South Park Die rektakuläre Zerreißprobe: Hautfarbe ohne Einfluss auf den Schwierigkeitsgrad

South Park Die rektakuläre Zerreißprobe: Hautfarbe ohne Einfluss auf den Schwierigkeitsgrad

Letzte Woche merkte Ubisoft an, dass sich die Hautfarbe des Charakters in "South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe" auf den Schwierigkeitsgrad auswirken wird. Wie es mittlerweile heißt, handelte es sich bei dieser Aussage um einen simplen Scherz.

In der vergangenen Woche sprachen die Entwickler von Ubisoft San Francisco über den Charakter-Editor von "South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe" und sorgten mit einer kleinen Aussage für gehörigen Wirbel.

Wie die Entwickler zu verstehen gaben, würde sich die Hautfarbe des eigenen Charakters auf den Schwierigkeitsgrad auswirken. Ubsioft San Francisco dazu: "„Je höher man den Schwierigkeitsgrad jedoch stellt, desto dunkler wird die Hautfarbe des Charakters, sodass man auf Sehr Schwer ein farbiges Kind spielt."


South Park Die rektakuläre Zerreißprobe: Der Schwierigkeitsgrad verändert die Hautfarbe des Charakters – Neue Videos und Trailer

In "South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe" wird der Schwierigkeitsgrad einen ungewöhnlichen Einfluss nehmen. So wird die ausgewählte Schwierigkeit nämli...

South Park Die rektakuläre Zerreißprobe: Hautfarbe ohne Einfluss auf den Schwierigkeitsgrad

Unklar war bisher nur, wie die Auswirkungen auf den Schwierigkeitsgrad genau aussehen sollten. Angedeutet wurde, dass die Kämpfe unangetastet bleiben, während die Auswirkungen lediglich die Dialoge und die ausgeschütteten Belohnungen betreffen. Ein Feature, das nicht bei allen gut ankam und mitunter sogar als offener Rassismus bezeichnet wurde.

Im Gespräch mit den englischsprachigen Kollegen von Gamesradar ruderte ein Sprecher von Ubisoft zurück und sorgte hinsichtlich der vermeintlichen Auswirkungen für Klarheit. Wie dieser zu verstehen gab, handelte es sich bei den Aussagen zum Schwierigkeitsgrad um einen simplen Scherz, da es sich bei der Hautfarbe um ein rein kosmetisches Element handelt, das sich zu keinem Zeitpunkt auf den Schwierigkeitsgrad auswirkt.

Quelle: GamesRadar

Auch interessant