Sword Art Online Fatal Bullet: Gameplay, Bilder und neue Infos

Autor: Maik Seidl

28. September 2017 um 17:19 Uhr: Bandai Namco hat weitere Details zum kommenden Action-Rollenspiel "Sword Art Online: Fatal Bullet" veröffentlicht und einige frische Bilder in den Umlauf gebracht.

Bandai Namco Entertainment Europe hat heute ein paar weitere Details zum Action-Rollenspiel "Sword Art Online: Fatal Bullet“ geteilt. Zugleich brachte das Unternehmen neue Bilder in den Umlauf. Unter anderem heißt es, dass in "Fatal Bullet" erstmals nicht Kirito als Protagonist in Erscheinung treten wird, sondern ein von den Spielern selbst erstellter Avatar.

Bei der Erstellung sollt ihr viele Freiheiten genießen und könnt vom Geschlecht bis zur äußeren Erscheinung und den Statuswerten (STR, VIT, INT, AGI, DEX und LUK) individuell eure Vorlieben einbringen. Die getroffenen Entscheidungen haben sogar einen Einfluss auf das Kampfverhalten und den Verlauf der Geschichte, die damit anders als Kiritos bekanntes Abenteuer ausgehen kann. Der selbst erstellte Charakter kann sowohl offline als auch online im Koop-Modus genutzt werden.


Sword Art Online Fatal Bullet: Keine Pläne für die Nintendo Switch

Bandai Namco Entertainment hat keine Pläne, "Sword Art Online: Fatal Bullet" für die Nintendo Switch zu veröffentlichen. Bei einer hohen Nachfrage könnte da...

In "Gun Gale Online“ (GGO) werdet ihr wiederum mit Kureha und Zeliska ein Team bilden, das durch das ArFA-Sys (Artificial Financial Adviser System) unterstützt wird. Dabei handelt es sich um einen vollständig anpassbaren KI-Charakter, der für die Geschichte und bei den Kämpfen eine wichtige Rolle spielen soll. Begegnen werdet ihr auch auch Charakteren wie Asuna, Leafa, Silica und Lisbeth. "Sword Art Online: Fatal Bullet“ wird Anfang 2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC veröffentlicht.

Heute am meisten gelesen

Impressum