Ubisoft: Multiplayer-Titel sind gefragte denn je, meint Guillemot

Ubisoft: Multiplayer-Titel sind gefragte denn je, meint Guillemot

Laut Firmen-CEO Yves Guillemot wird Ubisoft den internen Fokus auch zukünftig auf Mehrspieler-Erfahrungen verlagern. Wie es seitens des Unternehmens heißt, reagiere man damit lediglich auf die Nachfrage seitens der Spieler.

In einem ausführlichen Interview sprach Yves Guillemot, der CEO des französischen Publishers Ubisoft, über verschiedene Themen und ließ sich dabei auch über die zukünftige Ausrichtung von Ubisoft aus.

Wie er dabei zu verstehen gab, wird sich Ubisoft auch in den kommenden Jahren verstärkt auf Multiplayer-Erfahrungen konzentrieren. Laut Guillemot reagiert das Unternehmen damit lediglich auf die Nachfrage durch die Kunden, die nach mehr Multiplayer-Titeln verlangen.


Atomega: Ubisoft kündigt neuen Shooter für den PC an

Am heutigen Abend hat Ubisoft einen neuen Multiplayer-Shooter namens "Atomega" für den PC angekündigt. Das Spiel soll bereits in der kommenden Woche veröffen...

Ubisoft: Die Spieler verlangen laut dem Publisher nach mehr Multiplayer-Titeln

Guillemot weiter: "Es ist diese Art von Titeln, die von den Spielern mehr und mehr gefordert wird. Als Unternehmen müssen wir uns dieser Nachfrage anpassen. Es ist aber auch eine Frage der Generation: Manche Leute haben lineare Abenteuer gespielt und sie neigen dazu, auch weiterhin diese Art von Spiel zu spielen. Gleichzeitig öffnen sie sich jedoch anderen Arten von Spielen. Bei jeder Revolution oder Unterbrechung befindet man sich mitunter in der Mitte des Ganzen, wo die neuen Dinge noch nicht allzu aufregend sind."

"Die ersten Menschen, die solche Sachen spielen, sagen möglicherweise 'Es ist gut, aber nicht so gut, wie ich es erwartet habe'. Manchmal wollen sie es kein weiteres Mal ausprobieren. Mit der Zeit optimiert man jedoch die Qualität dieser Erfahrungen und erreicht dann ein Level, wo die Menschen das Ganze lieben. Es benötigt einfach etwas Zeit, u die Mentalität der Menschen zu verändern", führt Ubisofts CEO aus.

"Wir hatten keine andere Wahl, als diese Produkte vorzustellen, die die meisten unserer Kunden beziehungsweise Spieler wollten", heißt es abschließend.

Quelle: WccfTech

Auch interessant

Zum Thema

  • Ubisoft: Veröffentlichungen von "Far Cry 5" und "The Crew 2" verschoben

    vor 1 Woche - Der französische Publisher Ubisoft hat bekanntgegeben, dass man die Veröffentlichungen von einigen Titeln verschiebt. Die Rede ist vor allem von den heiß erw...
  • Ubisoft: Zwei Gratis-Spiele für den PC – World in Conflict und Assassin’s Creed Black Flag werden verschenkt

    vor 2 Wochen - Wir haben zwar noch nicht Heiligabend, aber Geschenke gibt es schon ab heute. Ubisoft hat mitgeteilt, dass im Rahmen des Happy Playdays zwei Spiele zum Gratis-...
    PC
    10
  • Ubisoft: Offenbar keine Übernahme durch Vivendi in den kommenden Monaten

    vor 4 Wochen - Ubisoft kann offenbar aufatmen. Vivendi geht nicht davon aus, dass man das Unternehmen in den kommenden sechs Monaten übernehmen wird. Der französische Publis...
    All
    0
  • Ubisoft: Weitere Details zur Niederlassung in Berlin – Start erfolgt 2018

    vor 4 Wochen - Anfang 2018 wird Ubisofts Niederlassung in Berlin ihre Arbeit aufnehmen. Wie das Unternehmen bestätigte, soll dieses zukünftig als Co-Studio an bekannten Mark...
  • Ubisoft: Schaltet in Kürze Server mehrerer Spiele ab

    vor 1 Monat - Am kommenden Wochenende wird der französische Publisher Ubisoft die Server zahlreicher Spiele abschalten. Darauf haben die Verantwortlichen noch einmal hingewi...