Forza Motorsport 7: Wegen VIP-Pass – Fans sind sauer auf Microsoft

Autor: Daniel Schmidt

01. Oktober 2017 um 14:04 Uhr: "Forza Motorsport 7"-Fans, die mehr Geld für den VIP-Pass auf die Ladentheke legten, sind sauer: Microsoft hätte sie ungenügend über die wirklichen Vorteile dieser Mitgliedschaft informiert. Microsoft hat inzwischen reagiert.

Wer sich zum Rennspiel „Forza Motorsport 7“ noch einen VIP-Pass gönnen wollte, der musste mindestens bei der Deluxe Edition zum Spiel zuschlagen, die aktuell bei ungefähr 90 Euro preislich beziffert ist. Auch die Ultimate Edition umfasste die besondere Mitgliedschaft, die gut hundert Euro kostet. Nur über diese Bundles lässt sich der VIP-Pass erwerben, ein Einzelkauf ist (aktuell) nicht möglich.

Doch die Fans fühlen sich nun betrogen: Wie der deutschen Microsoft Shop-Seite zum VIP-Pass zu entnehmen ist, kann dieser nur eine Bewertung von 1,4 von fünf Sternen aufweisen. Der Grund: Im Gegensatz zu den vorherigen Ablegern, bei dem die Mitgliedschaft einen permanenten hundertprozentigen Bonus auf die Credits garantierte, ist der neue VIP-Pass maximal bei lediglich 25 Rennen anwendbar.

Das wäre aus der originalen Produktbeschreibung nicht klar hervorgegangen. Einigen Kommentaren auf der Microsoft-Seite zufolge sei die VIP-Mitgliedschaft „ihr Geld nicht wert“. Nun hat Microsoft reagiert: Man passte die Beschreibung dementsprechend an. Ob jene, die solch einen Pass bereits ihr Eigen nennen, in irgendeiner Form entschädigt werden, ist bis dato nicht überliefert.

Quelle: WCCFTech

Heute am meisten gelesen

Impressum