Observer: Nintendo Switch-Version nicht ausgeschlossen – Pläne gibt es aber nicht

Autor: Maik Seidl

02. Oktober 2017 um 08:38 Uhr: Das Cyberpunk-Horrorspiel "Observer" wird zunächst nicht für die Nintendo Switch veröffentlicht. Die Entwickler von Bloober Team haben keine entsprechenden Pläne. Allerdings könnte sich daran irgendwann etwas ändern, heißt es aus dem Studio.

"Observer" kam vor einigen Wochen für die Plattformen PlayStation 4, Xbox One und PC auf den Markt. Allerdings verweilt seit einigen Monaten eine weitere recht erfolgreiche Konsole im Handel, deren Besitzer ein Exemplar von "Observer" vielleicht begrüßen würden. Für die Nintendo Switch gebe es aber keine Pläne, heißt es aus dem Hause Bloober Team.

Eine kleine Hintertür lassen sich die Macher aber offen. Denn zugleich heißt es, dass sich Pläne ändern können. Eine Version von "Observer" für die Nintendo Switch ist somit nicht komplett vom Tisch. Zuvor hat Bloober Team "Layers of Fear" für die Switch bestätigt, sodass sich das Unternehmen durchaus mit der neuen Konsole von Nintendo beschäftigt und entsprechende Erfahrungen mit der Entwicklung sammelt.

Bei "Observer" handelt es sich um ein Cyberpunk-Horrorspiel, das euch in das Jahr 2084 versetzt. Dort schlüpft ihr in die Rolle eines gewissen

Daniel Lazarski, der als ein Elite-Neuraldetektiv (auch Observer genannt) und Teil einer privaten Polizeieinheit ist. Deren Aufgabe besteht darin, die Gedanken von Verdächtigen zu hacken und in sie einzudringen.


Observer: Trailer zum Launch für PS4, Xbox One und PC

Das Cyberpunk-Horrorspiel "Observer" kam für PC, Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt, was die Macher dazu veranlasst hat, den obligatorischen Launch-Trail...

Eine Nachricht eures Sohnes, der als ein hochrangiger Ingenieur der mächtigen Chiron Corporation gilt, bewegt euch trotz der Differenzen dazu, in die schäbigen Slums Krakaus zu reisen, um Nachforschungen anzustellen. Dabei dringt ihr in die Gedanken von Kriminellen und ihren Opfern ein, um Hinweise zu finden. Im Verlauf der Handlung durchlebt ihr deren dunkelsten Ängste. Weitere Meldungen zu "Observer" halten wir in unserer Themen-Übersicht für euch bereit.

Heute am meisten gelesen

Impressum