PlayerUnknown’s Battlegrounds: 15 Millionen Verkäufe erreicht – Update

Autor:
PlayerUnknown’s Battlegrounds: 15 Millionen Verkäufe erreicht – Update
PC

Der Erfolg von "PlayerUnknown's Battlegrounds" hält weiterhin an und die Verkäufe schreiten voran. Nicht nur ein neuer Meilenstein wurde erreicht, auch an der Struktur des verantwortlichen Unternehmens ändert sich etwas.

Update: Der nächste Meilenstein wurde erreicht. Laut SteamSpy stieg die Verkaufszahl von "PlayerUnknown’s Battlegrounds" auf Steam auf 15 Millionen Exemplare.

Meldung vom 29. September 2017: "PlayerUnknown’s Battlegrounds" ist nach wie vor ein riesen Erfolg und die Verkaufszahl wächst trotz der Early Access-Phase immer weiter. Inzwischen wurde die Verkaufsmarke von 13 Millionen Exemplaren durchbrochen. Das ist beachtlich, denn die Bestätigung von zehn Millionen Verkäufen erfolgte erst vor drei Wochen. Im Schnitt findet der Battle-Royale-Titel somit pro Woche eine Million Abnehmer.

Das spült natürlich reichlich Geld in die Kassen der Entwickler, was diese dazu bewegte, eine Firma zu gründen die sich einzig und allein um "PlayerUnknown’s Battlegrounds" kümmert. Sie hört auf den Namen PUBG Corp. Dank der neuen Struktur soll eine noch bessere Unterstützung gewährleistet werden. PUBG Corp. verfügt bislang über eine Niederlassung in den USA, allerdings sollen auch Büros in Europa und Japan folgen.


PlayerUnknown’s Battlegrounds: Hat den eigenen Steam-Rekord gebrochen – Update 2

"PlayerUnknown's Battlegrounds" zählt zu den großen Überraschungen des Jahres und bricht auf Steam am laufenden Band Rekorde. Allerdings gibt es nur noch ein...

"Mit dem weltweiten Erfolg von PlayerUnknown’s Battlegrounds wollen wir sicherstellen, dass wir die betriebliche Effizienz haben, die für die Unterstützung des Spiels erforderlich ist. Diese neue Struktur ermöglicht es uns, zügig zu handeln, während wir auf die Ausweitung strategischer Geschäftsmöglichkeiten schauen, die das Potenzial des Spiels im Esports-Sektor und das Wachstum von PUBG als eine echte globale IP-Franchise beinhalten", heißt es von offizieller Seite.

"PlayerUnknown’s Battlegrounds" ist über Steam für den PC erhältlich und schlägt dort mit rund 30 Euro zu Buche. Die finale Version des bisherigen Early Access-Titels soll Anfang 2018 folgen.

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayerUnknown’s Battlegrounds: Prognose für Version 1.0, Wüstenmap und Vaulting

    vor 6 Tagen - Bluehole möchte im Laufe des restlichen Jahres die PC-Version 1.0 und die Xbox One-Preview-Fassung von "PlayerUnknown's Battlegrounds" veröffentlichen. In d...
  • Playerunknown’s Battlegrounds: Infos und Bilder zur Wüsten-Map

    vor 7 Tagen - Die Macher von "Playerunknown's Battlegrounds" haben den Redakteuren von PC Gamer einen Blick auf die kommende Wüsten-Map gewährt. Wir haben eine Zusammenfass...
    PC
    0
  • PlayerUnknown’s Battlegrounds: Neuer Spieler-Rekord und 322.000 Banns

    vor 1 Woche - Pro Tag werden in der Regel zwischen 6.000 und 13.000 Cheater aus "PlayerUnknown's Battlegrounds" ausgesperrt. Am vergangenen Freitag waren es sogar 20.000 Betr...
    PC
    24
  • Playerunknown’s Battlegrounds: Finaler Name der Xbox One-Version bekannt

    vor 2 Wochen - Ende des Jahres wird der erfolgreiche Shooter "Playerunknown's Battlegrounds" auch für die Xbox One erscheinen. Wie sich einem Eintrag des australischen Rating...
  • PlayerUnknown’s Battlegrounds: Hat den eigenen Steam-Rekord gebrochen – Update 2

    vor 2 Wochen - "PlayerUnknown's Battlegrounds" zählt zu den großen Überraschungen des Jahres und bricht auf Steam am laufenden Band Rekorde. Allerdings gibt es nur noch ein...
    PC
    18