PS4 Pro: Hardware-Update und neue Modellbezeichnung

Autor: Maik Seidl

03. Oktober 2017 um 09:11 Uhr: Sony Interactive Entertainment hat die Modellnummer der PlayStation 4 Pro geändert. Das erfolgte zusammen mit der Aktualisierung der Hardware, die allerdings keinen Einfluss auf die Features oder Spezifikationen hat.

Sony Interactive Entertainment hat in Japan die Modellbezeichnung der schwarzen PlayStation 4 Pro geändert. Statt die Versionsnummer "CUH-7000" trägt sie fortan die Bezeichnung "CUH-7100". Zunächst war nicht ganz klar, welche Änderungen einflossen und ob es einen größeren Modellwechsel gab, von dem auch die Spieler etwas spüren werden.

Die Redakteure von 4Gamer haben Sony Interactive Entertainment Japan and Asia mit der Frage konfrontiert, warum es zu einer Änderung der Modellnummer kam. Laut der offiziellen Aussage war der Wechsel notwendig, da die internen Komponenten der PlayStation 4 Pro einer Aktualisierung unterzogen wurden. Zugleich stellte Sony klar, dass die Änderungen keinen Einfluss auf die Features oder Spezifikationen der Konsole haben.


PS4: Vibrierende Schulter-Lautsprecher "SRS-WS 1" für mehr Immersion

Mit neu angekündigten Schulterlautsprechern möchte Sony den Spielspaß offenbar intensivieren. Durch eine Vibrationsfunktion wird der Oberkörper ein wenig du...

Ungewöhnlich sind Änderungen der Hardware und Modellbezeichnungen ohnehin nicht. Eine Änderung der zweiten Zahl weist stets auf eine kleinere Modifikation hin, die keinen Einfluss auf die Spielerfahrungen hat. Das heißt: Als Spieler werdet ihr von der Anpassung der Hardware nichts mitbekommen. In den Handel kommt das neue Modell erstmals als PS4 Pro "Rathalos Edition".

Heute am meisten gelesen

Impressum