Rainbow Six Siege: Latenz und Ping sollen mit dem nächsten Update optimiert werden

Rainbow Six Siege: Latenz und Ping sollen mit dem nächsten Update optimiert werden

Einer aktuellen Ankündigung des Unternehmens zufolge arbeitet Ubisoft derzeit an einem weiteren Update zum Taktik-Shooter "Rainbow Six Siege". Dieses Mal rücken die Latenz und der Ping in den Mittelpunkt.

Wie die Entwickler von Ubisoft auf der offiziellen Website bestätigten, wird derzeit an einem weiteren Update für den erfolgreichen Taktik-Shooter "Rainbow Six Siege" gearbeitet.

Mit diesem möchten sich die Macher in erster Linie der Latenz sowie des Pings annehmen. Auf diesem Wege soll die allgemeine Spielerfahrung weiter optimiert werden. Laut Ubisoft bevorzugt das aktuelle System Spieler mit einer schnelleren und stabileren Verbindung. Mit dem kommenden Update soll gewährleistet werden, dass auch die Spieler mit schlechterer Ping eine bessere Spielerfahrung geboten bekommen, während die Spieler mit guter Ping weiterhin die bestmögliche Erfahrung erhalten.


Rainbow Six Siege: Technische Probleme auf der PS4 behoben

Wie es von offizieller Seite heißt, sind die technischen Probleme, mit denen "Rainbow Six Siege" auf der PS4 zuletzt zu kämpfen hatte, mittlerweile behoben. D...

Rainbow Six Siege: Ubisoft nennt Details zum nächsten Update

Zur sogenannten Spielerreplikation, welche das Gameplay maßgeblich beeinflusst, führen die Entwickler aus: "Die Replikation ist der Prozess, in dem wir eine Abfolge von Bewegungen und Aktionen eines Spielers auf einem Remote-Rechner wie etwa einem Spielserver ’spiegeln‘, also wiedergeben. Ihr könnt euch die Replikation als eine Art Geist vorstellen, der die Spieler verfolgt."

Und weiter: "Dieser Geist repräsentiert eure Position, so wie der Server sie sieht. Wenn ihr z. B. eine Ping von 200 ms habt, befindet sich euer Geist dort, wo ihr vor 100 ms wart (da ein Ping eine Rundlaufzeit darstellt). Je höher der Ping eines Spielers ist, desto weiter hinkt der Geist hinterher."

Laut den Entwicklern soll die Latenzangleichung optimiert werden, wodurch die Spielerpositionen auf den Servern besser wiedergegeben werden können. Hierbei geht um Millisekunden, die die Spielerfahrung maßgeblich beeinflussen können.

Alle weiteren Details zum nächsten Update von "Rainbow Six Siege" warten auf der offiziellen Website auf euch.

Auch interessant

Zum Thema

  • Rainbow Six Siege: PC-Test-Server für Operation Chimera gestartet und Launch-Trailer

    vor 2 Stunden - Für "Rainbow Six Siege: Operation Chimera" wurden die PC-Test-Server ans Netz gebracht. Begleitet wird der Launch der Test-Phase von einem Trailer, den ihr in ...
  • Rainbow Six Siege: Lootboxen werden nicht aus Gier in das Spiel gebracht

    vor 5 Stunden - Im Rahmen des bevorstehenden "Outbreak"-Events, das im Taktik-Shooter "Rainbow Six Siege" gestartet wird, können Lootboxen erworben werden. Nachdem Kritik an d...
  • Rainbow Six Siege: Keine Singleplayer-Kampagne geplant

    vor 23 Stunden - Nachdem anfangs noch darüber nachgedacht wurde, steht inzwischen fest: "Rainbow Six Siege" wird mit keiner Singleplayer-Kampagne erweitert. Das Team möchte si...
  • Rainbow Six Siege: Keine Freischaltung der Basis-Operator, Pick & Ban-Modus und kein Nachfolger

    vor 1 Tag - Ubisoft hat weitere Neuigkeiten zum Taktik-Shooter "Rainbow Six Siege" verraten. Dabei ging das Unternehmen auf die kommenden Inhalte ein und stellte außerdem ...
  • Rainbow Six Siege: Neuer "Outbreak"-Trailer schicken Ash, Lion und Finka in den Kampf (Update)

    vor 2 Tagen - Am heutigen Abend hat Ubisoft einen neuen Trailer zum "Outbreak"-Event des Taktik-Shooters "Tom Clancy's Rainbow Six: Siege" bereitgestellt, der Ash auf den Kam...