Star Wars Battlefront 2: Kritik an Lootboxen – Finales Fortschrittssystem erklärt

Autor:
Star Wars Battlefront 2: Kritik an Lootboxen – Finales Fortschrittssystem erklärt

Die Loot-Crates in "Star Wars Battlefront 2" wurden in den vergangenen Tagen reichlich kritisiert. da der Vorwurf aufkam, dass sie das Fortschrittssystem durcheinanderwirbeln. Laut DICE werden bis zum finalen Launch des Shooters weitere Änderungen vorgenommen. Das Feedback der Spieler soll dabei berücksichtigt werden.

Die Loot-Crates bzw. Beutetruhen in "Star Wars Battlefront 2" sorgten in den vergangenen Tagen für reichlich Kritik. Der Vorwurf lautet, dass das Fortschrittssystem zu sehr auf den Kauf der Lootboxen ausgelegt ist. Sie können indirekt mit Echtgeld erworben werden, indem ihr zunächst sogenannte Kristall-Pakete kauft, die zwischen fünf und 100 Euro kosten. Bei einem Vollpreisspiel wie "Star Wars Battlefront 2″ ist die Kritik entsprechend groß.

Mittlerweile hat DICE mitgeteilt, dass das Fortschrittssystem in der Beta von "Star Wars Battlefront 2" nicht final war. Zugleich soll das Feedback der Spieler ausgewertet und bestmöglich umgesetzt werden. Eine der geplanten Änderungen geht dahin, dass die mächtigsten Items im fertigen Spiel nur über den regulären Ingame-Fortschritt vergeben werden. Die folgenden Aussagen wurden von DICE in Bezug auf das finale Fortschrittsystem getroffen.


Star Wars Battlefront 2: Kristall-Pakete kosten zwischen 5 und 100 Euro

"Star Wars Battlefront 2" zählt zu den Spielen, die mit Mikrotransaktionen ausgestattet werden. Und inzwischen ist bekannt, mit welchen Beträgen die Kristalle...

  • Es gibt viele Dinge, die ihr im Spiel verdienen könnt, darunter Waffen, Zubehör, Credits, Sternenkarten, Emotes, Outfits und Siegesposen.
  • Als Balance-Ziel arbeiten wir daran, die mächtigsten Items im Spiel nur über In-Game-Errungenschaften zu vergeben.
  • Kisten werden eine Mischung aus Sternenkarten, Outfits, Emotes und Siegesposen beinhalten.
  • Spieler erhalten Kisten, indem sie Herausforderungen abschließen und andere Gameplay-Meilensteine erreichen oder sie mit In-Game-Credits oder Kristalle, die Premium-Währung, kaufen.
  • Wenn ihr eine doppelte Sternenkarte in einer Kiste findet, erhaltet ihr Crafting-Karten, mit denen ihr die Sternenkarte eurer Wahl verbessern könnt.
  • Und schließlich müsst ihr euch das Recht verdienen, Sternenkarten zu verbessern und die meisten Waffen freizuschalten. Ihr könnt sie nur aufrüsten oder freischalten, wenn ihr einen ausreichend hohen Rang erreicht habt, der durch das Spielen des Titels bestimmt wird.

Nach wie vor besteht die Befürchtung, dass die Spieler, die viel Geld ausgeben, in Multiplayer-Matches einen gewissen Vorteil haben. Ob die Entwickler diese Befürchtung mit der finalen Version aus der Welt räumen können, erfahren wir schon bald. "Star Wars Battlefront 2" wird am 17. November 2017 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Star Wars Battlefront 2: ​"Die letzten Jedi"-Update 1.0 veröffentlicht – Changelog

    vor 4 Tagen - Der Shooter "Star Wars Battlefront 2" schaffte es in der Vergangenheit in erster Linie aufgrund der Lootbox-Debatte in die Schlagzeilen. Das hinderte die Entwic...
  • Star Wars Battlefront 2: Veranstaltungskalender zur "Die letzten Jedi"-Season – Trailer

    vor 1 Woche - Die "Die letzten Jedi"-Season hat in "Star Wars Battlefront 2" die Pforten geöffnet und ihr könnt euch nach wie vor daran beteiligen. Ein offizieller Event-Ka...
  • Star Wars Battlefront 2: AFK-Farming soll durch Server-Update unterbunden werden

    vor 1 Woche - Einer aktuellen Mitteilung von DICE zufolge arbeitet das Studio derzeit an einem neuen Server-Update zu "Star Wars Battlefront 2". Mit diesem soll es den sogena...
  • Star Wars Battlefront 2: Rückkehr der Mikrotransaktionen nicht mehr so sicher?

    vor 2 Wochen - Die Rückkehr der Mikrotransaktionen in den Shooter "Star Wars Battlefront 2" ist offenbar nicht mehr zu 100 Prozent sicher. Im Rahmen der Nasdaq Investor Conf...
  • Star Wars Battlefront 2: Anpassungen am Credit-System inkl. besserer Match-Belohnungen

    vor 2 Wochen - Der Publisher Electronic Arts und das Entwicklerteam von DICE haben weitere Änderungen am bestehenden Credit-System von "Star Wars Battlefront 2" angekündigt....