Command & Conquer: Greg Blacks Rückkehr heizt Spekulationen zu einem Reboot an

Command & Conquer: Greg Blacks Rückkehr heizt Spekulationen zu einem Reboot an
PC

Befindet sich bei Electronic Arts ein neues "Command & Conquer" in Entwicklung? Die Rückkehr des Spieledesigners Greg Black heizt zumindest schon einmal die Gerüchteküche an.

Der Spieledesigner Greg Black ist zu Electronic Arts zurückgekehrt, nachdem er den Publisher im Jahre 2008 verlassen hatte, um bei Blizzard Entertainment an dem Strategietitel "StarCraft II" zu arbeiten. Dieser Umstand sorgt inzwischen für einige Spekulationen.

Wirft man nämlich einen Blick in den Lebenslauf des Spieledesigners, dann erkennt man, dass er früher bei Electronic Arts vor allem an der "Command & Conquer"-Reihe sowie den "Schlacht um Mittelerde"-Spielen gearbeitet hatte. In seiner gesamten Karriere hatte Greg Black ausschließlich an Strategiespielen gearbeitet.

Allerdings ist Electronic Arts derzeit nicht bekannt dafür Strategiespiele zu entwickeln, weshalb spekuliert wird, dass ihn ein interessantes Projekt zu Electronic Arts gelockt hatte. Black schrieb via Twitter zu seinem ersten Arbeitstag: "Es ist ein seltsames Gefühl nach all der Zeit zurück zu sein. Kann es nicht erwarten euch allen zu zeigen, an was ich arbeite."

Die Spekulationen sprechen derzeit davon, dass Black möglicherweise an einem neuen "Command & Conquer" arbeitet. Es wäre zumindest nachvollziehbar, wenn Electronic Arts diese ikonische Reihe reaktiviert, nachdem man "Command & Conquer: Generals 2" in ein lediglich "Command & Conquer" genanntes Free-to-Play-Spiel umgewandelt hatte, das nie den erhofften Erfolg erzielen konnte.

Auch interessant

Zum Thema

  • Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 in der virtuellen Realität

    vor 1 Jahr - Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass das originale "Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2" einen VR-Support erhalten wird. Dank einer Demo, die auf dem Rem...
    PC
    0
  • Command & Conquer wurde eingestellt und das Entwicklerstudio geschlossen:

    vor 4 Jahren - Das Free-2-Play-Spiel "Command & Conquer" wird in der angekündigten Form nicht mehr erscheinen. Nachdem die Alpha-Version bei der Community nicht besonders gut ankam, entschlossen sich die Macher dazu, den Titel einzustellen.
    PC
    5
  • Command & Conquer: Der Kauf aller Generäle könnte zum Launch mit 120 Euro zu Buche schlagen

    vor 4 Jahren - Das neue "Command & Conquer" wird zwar in Form eines Free-2-Play-Spiels angeboten, doch dürfen die Spieler beispielsweise Geld in den Erwerb von zusätzlichen Generälen investieren. Dabei können beim Launch rund 120 Euro ausgegeben werden.
    PC
    3
  • Command & Conquer: Neues Video widmet sich den Fraktionen, Fahrzeugen und weiteren Inhalten

    vor 4 Jahren - "Command & Conquer" bekam ein neues Video verpasst. Darin spricht Development-Director Tim Morten über Fraktionen, Fahrzeuge und das Kampagnen-Gameplay.
    PC
    1
  • Command & Conquer: Neue Details zum Bezahlmodell enthüllt – Pay2Win soll außen vor bleiben

    vor 4 Jahren - Auf der offiziellen Website ging EA etwas näher auf das Bezahlmodell des kommenden Free2Play-Titels "Command & Conquer" ein.
    PC
    2