Destiny 2: Activision mit Verkäufen zufrieden und mehr Zusatzinhalte als je zuvor

Autor:
Destiny 2: Activision mit Verkäufen zufrieden und mehr Zusatzinhalte als je zuvor

Activision hat zum Online-Shooter "Destiny 2" im Rahmen des jüngsen Geschäftsberichtes zwar keine Absatzzahlen genannt, allerdings zeigte sich das Unternehmen betont zufrieden. Hinter verschlossenen Türen entstehen laut der Angabe des Publishers zudem mehr Zusatzinhalte als je zuvor.

Im Rahmen der Bekanntgabe der jüngsten Geschäftszahlen hat sich Activisions Chief Executive Officer Eric Hirshberg unter anderem zum Erfolg des Online-Shooters "Destiny 2" geäußert. Verkaufszahlen wollte er nicht nennen, allerdings wurde betont, dass sich "Destiny 2" ziemlich gut verkauft. Auf dem US-Markt sei "Destiny 2" gar der meistverkaufte Konsolen-Titel des laufenden Jahres. Zudem habe es in Bezug auf die Spielzeit und Zahl der aktiven Spieler verglichen mit dem Vorgänger eine Steigerung gegeben.

Auch finanziell scheint sich "Destiny 2" zu lohnen. Viele Gamer hätten Geld in den Erweiterungspass investiert. Laut Eric Hirshberg sei das ein Zeichen dafür, dass die Fans mit dem Spiel zufrieden sind und weitere Inhalte für "Destiny 2" haben möchten. Zudem verwies der Mann darauf, dass die Story, die Charaktere und die allgemein zugängliche Spielerfahrung bei den Käufern gut ankommen würden. Zusammen mit den Triple-A-Teams werde derzeit an zusätzlichen Inhalten gearbeitet. Letztendlich soll sogar mehr Content als jemals zuvor erscheinen.


Destiny 2: "Fluch des Osiris" umfasst eine PS4-exklusive Schmelztiegel-Karte

Mit der Erweiterung "Fluch des Osiris" werden PlayStation 4-Spieler auch in den Genuss einer neuen Schmelztiegel-Karte kommen können, die vorerst exklusiv für...

Im weiteren Verlauf der PR-Rede verwies Hirshberg darauf, dass man mit der PC-Version von "Destiny 2" ganz neue Zielgruppen erschließen konnte. Und auch auf dem Rechenknecht sei der Shooter gut angekommen. Um die Spieler künftig bei Laune halten zu können, werden im Rahmen der Weihnachtszeit verschiedene Events veranstaltet. Und noch ein paar abschließende Worte zum Absatz: Laut der Aussage des Chief Financial Officer Spencer Neumann entfallen mehr als 50 Prozent der Konsolenverkäufe auf Downloads.

Auch interessant

Zum Thema

  • Destiny 2: Vicarious Visions ist an der Entwicklung von "Kriegsgeist" beteiligt

    vor 2 Wochen - Die kommende "Kriegsgeist"-Erweiterung des Online-Shooters "Destiny 2" entsteht nicht nur bei Bungie. Die Entwickler von Vicarious Visions haben bei der Entwick...
  • Destiny 2: Zweite Erweiterung "Kriegsgeist" hat einen Termin erhalten – Details zum weiteren Entwicklungsplan

    vor 2 Wochen - Die zweite Erweiterung "Kriegsgeist" des Online-Shooters "Destiny 2" hat einen offiziellen Erscheinungstermin erhalten. Desweiteren hat Bungie eine Vorschau auf...
  • Destiny 2: Hotfix 1.1.4.1 samt Changelog veröffentlicht

    vor 2 Wochen - Bungie hat für "Destiny 2" mit dem Hotfix 1.1.4.1 eine neue Aktualisierung veröffentlicht, die unter anderem die Spieleranzahl in "Rumble" von acht auf sechs ...
  • Destiny 2: Eisenbanner kurzfristig verschoben

    vor 2 Wochen - Die Veröffentlichung des für heute geplanten Eisenbanners des Online-Shooters "Destiny 2" wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Bungie hatte einen unerwartet...
  • Destiny 2: Neues Eisenbanner-Event, Q&A mit den Entwicklern und Hotfix kommende Woche

    vor 3 Wochen - Bungie hat in einem Q&A zu "Destiny 2" zahlreiche Fragen der Community beantwortet und und zugleich Einzelheiten zum kommenden Eisenbanner-Event veröffentl...