Harry Potter Wizards Unite: Entwickler haben 200 Millionen US-Dollar zur Verfügung

Harry Potter Wizards Unite: Entwickler haben 200 Millionen US-Dollar zur Verfügung

Zur Zeit arbeitet Niantic, das Studio hinter dem Mobile-Hit "Pokémon Go" an "Harry Potter: Wizards Unite" für die Mobile-Plattformen. Wie das Studio bekannt gab, stehen für die Realisierung des Projekts stattliche 200 Millionen US-Dollar zur Verfügung.

Vor etwas mehr als zwei Wochen kündigten die Entwickler von Niantic, die sich zuletzt mit dem Mobile-Hit "Pokémon Go" einen Namen machten, ihr neuestes Projekt an.

Hierbei haben wir es mit "Harry Potter: Wizards Unite" zu tun, das erneut für die Mobile-Plattformen erscheinen und sich laut offiziellen Angaben spielerisch an "Pokémon Go" orientieren wird. "Harry Potter: Wizards Unite" wird uns laut offiziellen Angaben verdeutlichen, dass Magie überall um uns herum ist, und den Spielern zugleich erlauben, ein Teil von Harry Potters Welt zu sein.


Harry Potter Wizards Unite: Neues AR-Spiel von den Pokemon Go-Machern

Warner Bros. Interactive Entertainment und Portkey Games haben das AR-Spiel "Harry Potter: Wizards Unite" angekündigt. Es entsteht bei den Entwicklern von „P...

Harry Potter: Wizards Unite – Das Budget liegt bei 200 Millionen US-Dollar

"Möglich machen das Niantics AR + Real-World-Mobile-Game-Plattform und die Marken-Expertise von WB Games San Franciscos Entwicklungs- und Publishing-Team. Während sie die reale Nachbarschaft erkunden, können die Spieler Abenteuer erleben, Zauber erlernen und wirken lassen, geheimnisvolle Artefakte entdecken sowie legendäre Bestien und ikonische Charaktere treffen", so die Macher weiter.

Wie die Jungs von Niantic in einem aktuellen Statement zu verstehen geben, führte der Erfolg von "Pokémon Go" dazu, dass namhafte Investoren aufsprangen. Unter dem Strich liegt das Budget, das Niantic für die Arbeiten an "Harry Potter: Wizards Unite" zur Verfügung steht, bei 200 Millionen US-Dollar.

"Wir freuen uns mit NetEase, Spark und unseren anderen neuen Investoren zusammenzuarbeiten. Dies ermöglicht uns neue strategische Möglichkeiten. Zudem können wir langfristige Investitionen in Augmented Reality und reale Niantic-Plattformen tätigen", so John Hanke, der CEO von Niantic.

Quelle: Venturebeat

Auch interessant

Zum Thema

  • Harry Potter Wizards Unite: Neues AR-Spiel von den Pokemon Go-Machern

    vor 1 Monat - Warner Bros. Interactive Entertainment und Portkey Games haben das AR-Spiel "Harry Potter: Wizards Unite" angekündigt. Es entsteht bei den Entwicklern von „P...