IO Interactive: Kane & Lynch und Mini Ninjas blieben bei Square Enix

Autor:
IO Interactive: Kane & Lynch und Mini Ninjas blieben bei Square Enix

IO Interactive brachte in den vergangenen Jahren Spiele wie "Hitman", "Kane & Lynch" und "Mini Ninjas" hervor. Doch nicht alle wanderten im Zuge der Trennung von Square Enix in den Besitz des fortan selbstständigen Studios. Die Rechte an "Kane & Lynch" und "Mini Ninjas" blieben beispielsweise bei Square Enix.

Hakan Abrak, der CEO von IO Interactive, hat sich in einem aktuellen Interview zur Trennung von Square Enix geäußert. Beide Unternehmen gehen seit einigen Monaten getrennte Wege, nachdem das Episodenspiel "Hitman" für Square Enix offenbar nicht den erhofften Erfolg brachte. Die Trennung wurde vermutlich von harten Verhandlungen begleitet. Denn auch wenn die "Hitman"-Marke bei IO Interactive bleiben durfte, gilt das nicht auromatisch für andere Spiele, die in diesem Studio entstanden.

Während die Rechte an "Hitman" bei IO Interactive verweilen, was ebenfalls für "Freedom Fighters" gilt, hat sich Square Enix dazu entschlossen, Marken wie "Kane & Lynch" sowie "Mini Ninjas" zu behalten. Übergreifend betrachtet bezeichnet Abrak die Trennung von Square Enix als einen großen Schritt. Mittlerweile sei man froh darüber, dass man die volle Kontrolle über die eigene Arbeit hat. In diesem Zusammenhang dürfen die Entwickler künftig selbst entscheiden, was richtig für IO Interactive, "Hitman" und die Spieler ist.


Hitman: Xbox One X-Features im neuen Video – Native 4K und weitere Vorteile

In einem neuen Trailer zum nicht mehr ganz so neuen "Hitman" zeigen IO Interactive und Microsoft die Verbesserungen und Optimierungen, von denen künftige Besit...

Das hat natürlich finanzielle Vorteile: Die Einnahmen, die mit der kürzlich veröffentlichten "Hitman: Game of the Year Edition" erzielt werden, gehen komplett an IO Interactive. Auch zeigt sich das Studio mit dem "Digital First"-Ansatz der ersten Staffel zufrieden. Darauf aufbauend möchte man innerhalb des Unternehmens weiterhin auf diese Weise verfahren. Dass an einem neuen "Hitman"-Spiel gearbeitet wird, ist kein Geheimnis mehr.

Auch interessant

Zum Thema

  • IO Interactive: Neue Marke bei den Hitman-Machern in Arbeit

    vor 9 Monaten - Einer aktuellen Stellenausschreibung von IO Interactive zufolge arbeiten die dänischen Entwickler an einer komplett neuen Marke. Nähere Details zu dieser ste...
  • IO Interactive: Hitman-Macher heuern für neuen Triple A-Titel an

    vor 4 Jahren - Aktuell suchen die "Hitman"-Macher von IO Interactive nach Personal für die Entwicklung eines neuen Triple A-Titels. Wird dieser für die Next-Gen-Konsolen erscheinen.?
    All
    0
  • IO Interactive: Massenentlassungen und eingestellte Projekte bei den Hitman-Machern

    vor 4 Jahren - Die Führungsetage von IO Interactive hat mitgeteilt, dass man etwa die Hälfte der Belegschaft entlassen muss. Gleichzeitig wurden einige Projekte gestoppt.
  • IO Interactive: Neue Marke nach Hitman Absolution

    vor 6 Jahren - Wie die Mannen von IO Interactive heute bestätigten, wird man sich nach der Fertigstellung von "Hitman Absolution" an eine komplett neue Marke wagen.
    All
    0