Star Wars Battlefront 2: Kylo Ren im Video und Rabatte angedeutet

Autor:
Star Wars Battlefront 2: Kylo Ren im Video und Rabatte angedeutet

In einem neuen Video zu "Star Wars Battlefront 2" kann ein Blick auf Kylo Ren geworfen werden. Darüber hinaus heißt es aus dem Hause Electronic Arts, dass es in diesem Jahr wahrscheinlich mehrere Gelegenheiten geben wird, in denen ihr Angebote rund um "Star Wars Battlefront 2" in Anspruch nehmen könnt. Vermutlich wird auch der Shooter selbst ein wenig im Preis gesenkt.

In einer frisch veröffentlichten Episode der sogenannten "The Star Wars Show" wird nicht nur reichlich über die Marke und das neue Spiel "Star Wars Battlefront 2" geplaudert. Auch ein paar weitere Gameplay-Schnippsel bekommt ihr zu Gesicht. Beispielsweise ist ab der Minute 1:50 Kylo Ren zu sehen. An anderer Stelle erklärte der EA-CFO Blake Jorgensen, dass es im Rahmen des Kinostarts von "Star Wars: Die letzten Jedi" zu Angeboten kommen könnte, die "Star Wars Battlefront 2″ betreffen. Schon beim ersten Teil erfolgte eine vergleichbare Promoaktion.

Das ist aber nicht der einzige Zeitpunkt, an dem Rabatte erwartet werden können. Laut Jorgensen sind auch für Thanksgiving bzw. Black Friday und Weihnachten Discounts geplant, die "Star Wars Battlefront 2" betreffen. Das dürfte bedeuten, dass ihr den Titel recht schnell nach der Veröffentlichung billiger erhalten könnt. Einzelheiten zu den Angeboten wurden allerdings nicht verraten. Laut Jorgensen sollten die Rabatte rund um "Star Wars Battlefront 2" nicht mit schlechten Verkaufszahlen in Verbindung gebracht werden.


Star Wars Battlefront 2: EA spricht über die Loot-Boxen und Pay-to-Win-Vorwürfe

Mikrotransaktionen wurden einst eingeführt, um Free-2-Play-Spiele finanzieren zu können. Aber auch auf Vollpreisspiele ging das System inzwischen über - sehr...

Zunächst muss der Shooter auf den Markt kommen. Und das passiert schon bald: "Star Wars Battlefront 2" erscheint am 17. November 2017 für PC, Xbox One und PlayStation 4. Weitere Meldungen zum SciFi-Shooter halten wir in unserer Themen-Übersicht bereit. Unter anderem findet ihr dort Einzelheiten zu den jüngsten Pay to Win-Vorwürfen und zur Reaktion aus dem Hause Electronic Arts.

Auch interessant

Zum Thema

  • Star Wars Battlefront 2: Lucasfilm begrüßt Entfernung von Mikrotransaktionen

    vor 8 Stunden - Auch Lucasfilm hat in einem offiziellen Statement den Schritt begrüßt, die Mikrotransaktionen aus "Star Wars Battlefront 2" zu entfernen. Bei der "Star Wars"-...
  • Star Wars Battlefront 2: Retail-Zahlen in Großbritannien eingebrochen

    vor 13 Stunden - Aktuellen Berichten zufolge könnten sich die Kontroversen um die Mikrotransaktionen in der Tat negativ auf die Verkaufszahlen von "Star Wars Battlefront 2" aus...
  • Star Wars Battlefront 2: Branchen-Veteran Chmielarz warnt vor Auswirkungen auf die ganze Industrie

    vor 16 Stunden - Nach wie vor wird hitzig über die mittlerweile wieder entfernten Mikrotransaktionen von "Star Wars Battlefront 2" diskutiert. Laut Branchen-Veteran Adrian Chm...
  • Star Wars Battlefront 2: Disney für Entfernung der Mikrotransaktionen verantwortlich?

    vor 2 Tagen - "Star Wars Battlefront 2" sollte mit einem tiefgreifenden Lootbox-System auf den Markt kommen, das die Spieler dazu animiert, nach dem Kauf des Shooters weite...
  • Star Wars Battlefront 2: Party-Spawnsystem soll überarbeitet werden

    vor 3 Tagen - Die zuständigen Entwickler von DICE haben derzeit aufgrund des neuesten Shooters "Star Wars Battlefront 2" schlaflose Nächte. Inzwischen haben die Entwickler ...