Star Wars Battlefront 2: Es dauert 40 Stunden Luke Skywalker freizuschalten

Star Wars Battlefront 2: Es dauert 40 Stunden Luke Skywalker freizuschalten

In dem in wenigen Tagen erscheinenden Shooter "Star Wars Battlefront 2" werden die Spieler 40 Stunden Spielzeit benötigen, um Charaktere wie Luke Skywalker und Darth Vader freizuschalten. Dies hat ein weiteres Mal Kritik gefördert.

Die Veröffentlichung des Shooters "Star Wars Battlefront 2" lässt nur noch wenige Tage auf sich warten. Allerdings haben die Spieler im Rahmen des EA Access bereits die In-Game-Preise der verschiedenen im Multiplayer enthaltenen Charaktere herausgefunden, woraufhin sie überschlagen haben, wie lange es dauern wird, um die Charaktere freizuschalten.

Die beiden ikonischen Charaktere Luke Skywalker und Darth Vader werden demnach jeweils 60.000 Credits kosten. Da man die Credits nur sehr langsam im Spiel verdient, soll es knapp 40 Stunden Spielzeit benötigen, um einen dieser Charaktere freizuschalten. Nachdem in den vergangenen Wochen vor allem Kritik an den Loot-Boxen laut wurde, beschweren sich die Spieler inzwischen über diese benötigten 40 Stunden Spielzeit.

Den Entwicklern wird vorgeworfen den Absatz der Mikrotransaktionen durch die In-Game-Preise vorantreiben zu wollen. Electronic Arts hat sich auf Reddit zu Wort gemeldet und erläutert, dass man den Spielern das Gefühl des Erfolges vermitteln möchte. "Die Kosten wurden auf den Werten basierend auf der Open-Beta und weiteren Anpassungen an den Meilenstein-Belohnungen vor der Veröffentlichung ausgewählt", heißt es in dem EA-Statement. "Unter anderem sehen wir uns die durchschnittliche Credit-Verdienstrate pro Spieler pro Tag an und wir nehmen permanent Anpassungen vor, um sicherzustellen, dass die Herausforderungen anziehend, belohnend und natürlich mit Gameplay lösbar sind."


Star Wars Battlefront 2: Feature-Video zum Imperium

Am Wochenende ist ein interessantes Feature-Video zu "Star Wars Battlefront 2" eingetroffen, das weitere Einblicke in den Titel gewährt. In der neuen Ausgabe r...

Allerdings werden die Entwickler stets das Feedback der Community in Betracht ziehen. Ab dem 17. November 2017 werden die Spieler "Star Wars Battlefront 2″ für die PlayStation 4, Xbox One und den PC kaufen können.

Auch interessant

Zum Thema

  • Star Wars Battlefront 2: Disney für Entfernung der Mikrotransaktionen verantwortlich?

    vor 20 Stunden - "Star Wars Battlefront 2" sollte mit einem tiefgreifenden Lootbox-System auf den Markt kommen, das die Spieler dazu animiert, nach dem Kauf des Shooters weite...
  • Star Wars Battlefront 2: Party-Spawnsystem soll überarbeitet werden

    vor 2 Tagen - Die zuständigen Entwickler von DICE haben derzeit aufgrund des neuesten Shooters "Star Wars Battlefront 2" schlaflose Nächte. Inzwischen haben die Entwickler ...
  • Star Wars Battlefront 2: EA und Analysten über den finanziellen Schaden

    vor 2 Tagen - Electronic Arts ist nicht der Meinung, dass sich die Entfernung der Mikrotransaktionen aus "Star Wars Battlefront 2" spürbar auf die Finanzzahlen des laufenden...
  • Star Wars Battlefront 2: Der Test zum "Skandal-Shooter"

    vor 3 Tagen - Wenn Luke Skywalker über Lootboxen stolpert: „Star Wars Battlefront 2“ sorgt für Unmut in der Gaming-Community. Wie schlägt sich der „Star Wars“-Shoo...
  • Star Wars Battlefront 2: PS4 Pro und Xbox One X im Grafikvergleich

    vor 3 Tagen - Ab heute ist "Star Wars Battlefront 2" offiziell erhältlich. Da darf der obligatorische Grafikvergleich natürlich nicht fehlen. In diesem werden die Versionen...