Destiny 2: Wegen geringerer Lizenzgebühren – Activision spart mehrere Millionen US-Dollar durch Verschiebung

Destiny 2: Wegen geringerer Lizenzgebühren – Activision spart mehrere Millionen US-Dollar durch Verschiebung

Die Verschiebung von "Destiny 2" hat laut Activisions aktuellem Finanzbericht einen positiven Effekt auf die Finanzen des Unternehmens. Begründet ist dies durch geringere Lizenzgebühren.

Ursprünglich wollten die Mannen des Publishers Activision im Herbst 2016 den zweiten „Destiny“-Teil auf den Markt bringen. Doch daraus wurde nichts, man verschob das Vorhaben auf das laufende Jahr. Es folgte im September 2016 an Stelle dessen die Publizierung des „Destiny“-Addons „Das Erwachen der Eisernen Lords“.

Das führte jedoch nicht zu wirtschaftlichen Einbußen, im Gegenteil. Wie der aktuelle Finanzbericht des Unternehmens verrät, konnten die Kalifornier gut 50 Millionen US-Dollar Einsparungen an Lizenzgebühren verbuchen. Der Grund hierfür ist, dass zum Stichtag am 30. September 2017 die Lizenz- bzw. Abschreibungskosten in den vergangenen neun Monaten geringer waren als im gleichen Zeitraum im Vorjahr.

Zwar gebe es hierfür auch weitere Faktoren, die den Geldbeutel des US-Amerikaner entlasteten. Doch waren der Berichterstattung zur finanziellen Lage zufolge die „geringeren Entwickler-Lizenzgebühren und Software-Amortisierungen verbunden mit dem ‚Destiny‘-Franchise bezogen auf die zeitliche Planung der Veröffentlichung“ primär ausschlaggebend.

Quelle: GameRant

Auch interessant

Zum Thema

  • Destiny 2: Gruppenkämpfe, Problemlösungen und Sandbox-Team im neuen Wochenbericht

    vor 2 Tagen - Im neusten Wochenbericht zu "Destiny 2" widmet sich Bungie den Gruppenkämpfen und den Arbeiten des Sandbox-Teams. Auch wurden einige aktuelle Probleme angespro...
  • Destiny 2: Hotfix 1.1.1.3 samt Changelog veröffentlicht

    vor 4 Tagen - Bungie hat für "Destiny 2" wie im Vorfeld angekündigt den Hotfix 1.1.1.3 veröffentlicht. Doch welche Änderungen werden damit vorgenommen? Spieler ohne "Fluc...
  • Destiny 2: Laut dem Director ist eine Überarbeitung des Waffensystems nötig

    vor 4 Tagen - Wie die Jungs von Bungie versichern, nimmt sich das Studio das Feedback der "Destiny 2"-Community auch weiterhin zu Herzen. Des Weiteren deutet Game Director C...
  • Destiny 2: Hotfix 1.1.1.3 nächste Woche, Wartungsarbeiten, Gruppenkämpfe und Scharlach-Woche

    vor 1 Woche - Bungie hat auf der offiziellen Seite ein paar weitere Informationen zu den bevorstehenden Events veröffentlicht. Dazu zählen die Scharlach-Woche und die Rück...
  • Destiny 2: Umfangreiche Details zu den kommenden Erweiterungen und Aktualisierungen

    vor 1 Woche - Bungie hat sich umfangreich zu den Zukunftsplänen von "Destiny 2" geäußert. Diese erstrecken sich zunächst bis Herbst 2018. Eine Übersicht verrät, welche ...