Gotti: John Travoltas neuester Film 10 Tage vor Release fallen gelassen

Autor:
Gotti: John Travoltas neuester Film 10 Tage vor Release fallen gelassen

Überraschenderweise sieht Liongate nur 10 Tage vor dem geplanten Kino-Start von einer Veröffentlichung ab und verkauft den Film "Gotti" zurück an seine Produzenten.

Auch wenn sich das aktuelle Jahr langsam dem Ende zuneigt, stehen noch ein paar große Filme im 2017-Lineup. Einer der vielversprechenderen Filme ist zweifelsohne "Gotti". In dieser Biographie schlüpft John Travolta in die Rolle des New York Gangster-Bosses John Gotti. Eigentlich sollte der Mafia-Streifen am 15. Dezember 2017 erscheinen. Doch daraus wird nun nichts mehr.

Nur 10 Tage vor der geplanten Veröffentlichung lässt das Produktionsstudio Liongate den Film fallen und verkauft ihn an seine Produzenten zurück. Einen genauen Grund für dieses Szenario gab Liongate nicht bekannt. Somit liegen die Rechte für "Gotti" nun wieder vollständig bei Emmett/Furla/Oasis Film, die den Film gemeinsam mit Highland Film Group und Fiore Films realisierten.

Nun werden sich die verantwortlichen Firmen erst einmal wieder mit neuen Distributionspartnern zusammensetzen müssen. Eine Veröffentlichung von "Gotti" in diesem Jahr scheint damit nahezu ausgeschlossen.

"Gotti" ist übrigens nicht der einzige Film, den ein solches Schicksal in jüngster Zeit ereilte. Zwar dürften die Gründe gänzlich andere sein, doch auch der Kinderfilm "Paddington 2" wurde recht nah vor der Veröffentlichung an eine andere Produktionsfirma verkauft. Aufgrund des Skandals um Harvey Weinstein entschied man sich dazu, den Film über den knuddeligen Bären unter Warner Bros zu veröffentlichen. Zwar ist die US-Veröffentlichung erst im Januar, im Vereinigten Königreich läuft der Film allerdings bereits in den Kinos.

Auch interessant