Manifest 99: Das ungewöhliche PlayStation VR-Abenteuer erscheint nächste Woche

Manifest 99: Das ungewöhliche PlayStation VR-Abenteuer erscheint nächste Woche
PS4

Nach dem ursprünglich geplanten Release im September wurde die Story-getriebene VR-Erfahrung "Manifest 99" gleich mehrfach verschoben. Wie Sony Interactive Entertainment nun bestätigt, ist die Veröffentlichung des Titels für die kommende Woche vorgesehen.

Vor wenigen Monate kündigte Sony Interactive Entertainment die laufenden Arbeiten am PlayStation VR-Titel "Manifest 99" an.

Dieser sollte ursprünglich im September erscheinen, wurde zuletzt jedoch mehrfach verschoben. Wie sich einem aktuellen Eintrag auf dem offiziellen PlayStation Blog entnehmen lässt, ist "Manifest 99" nun für eine Veröffentlichung am 19. Dezember und somit in der kommenden Woche vorgesehen.

Manifest 99: Erscheint nächste Woche für PlayStation VR

"Manifest 99" wird von offizieller Seite als eine Story-getriebene Erfahrung für PlayStation VR beschrieben, in der es euch in einen Zug verfrachtet, der im Jenseits unterwegs ist. Das Abenteuer wird ohne Controller gespielt, man blickt stattdessen in die Augen der Krähen um sich zu ihrer Vogelstange zu bewegen. Genauso können wir uns mit den Mitreisenden verbinden, denn mit dabei sind auch die Geister eines Bärs, Rehs, einer Eule und Krähe.

Schaut man in deren Augen, erfährt man ihre Geschichte wie sie auf der anderen Seite des Lebens landeten. Jeder Passagier repräsentiert ein Kapitel und während man an Bord ist, gilt es zu enthüllen, warum sie und man selbst auf dem Zug ist.

Auch interessant

Zum Thema

  • Manifest 99: PSVR-Ableger setzt auf Augenkontakt statt Controller

    vor 5 Monaten - Das Flight School Studio schickt uns in ihrem ersten PSVR-Output auf einen mysteriösen Zug im Jenseits. Statt mit einem Eingabegerät interagieren wir mit den ...
    PS4
    7