PlayStation Network: Änderung der PSN-ID womöglich 2018 und PSN größtes aktives Netzwerk

Autor:
PlayStation Network: Änderung der PSN-ID womöglich 2018 und PSN größtes aktives Netzwerk

Sony hat im Rahmen der PlayStation Experience 2017 angedeutet, dass im PlayStation Network innerhalb der kommenden zwölf Monate eine Änderung der PSN-ID angeboten werden könnte. In Stein gemeißelt scheint dieses Feature allerdings nicht zu sein. An anderer Stelle wurde darauf hingewiesen, dass das PlayStation Network das Netzwerk mit den meisten aktiven Nutzern pro Monat ist.

Die PlayStation Experience wurde in der vergangenen Nacht mit einer Keynote eröffnet, an der sich unter anderem Shawn Layden beteiligte, der bei Sony als Interactive Präsident und CEO einige Fäden in der Hand hält. Dabei widmete er sich unter anderem den Verbesserungen und Änderungen, die in den kommenden Monaten ein Teil des PlayStation Networks werden sollen.

Schon seit längerer Zeit wünschen sich die Spieler die Möglichkeit, die eigene PSN-ID ändern zu können. Layden zufolge wird intern daran gearbeitet und er glaubt, dass dieses Feature bis zum Ende des kommenden Jahres – bzw. bis zur PSX 2018 – umgesetzt werden kann. "Ich hoffe, dass wir Ereignisse sehen werden, sodass ihr diese Frage auf der nächsten PlayStation Experience nicht mehr stellen müsst", so Layden.

Auf den Xbox-Plattformen ist die Namensänderung schon seit Jahren möglich. Die erste Namensänderung ist kostenlos, während zusätzliche Änderungen kostenpflichtig sind. An welche Rahmenbedingungen Sony die Namesänderung im PSN knüpfen wird, ist bislang unbekannt. Kürzlich hieß es lediglich, dass die technische Umsetzung äußerst komplex ist, da viele Faktoren berücksichtigt werden müssen, die ein normaler User gar nicht überblicken kann. Denn die ID ist mit vielen Services, Transaktionen und mehr verbunden.

PlayStation Network mit den meisten aktiven Usern

An anderer Stelle wurde die User-Basis des PlayStation Networks mit den anderen Netzwerken verglichen. Neu sind die Zahlen nicht. Schon im Sommer dieses Jahres verwies Sony auf mehr als 70 Millionen aktive PlayStation Network-User pro Monat. Dem gegenüber stehen 67 Millionen aktive User auf Steam und 55 Millionen aktive User auf Xbox Live.

Verwechselt werden sollten diese Angaben nicht mit der Gesamtzahl der Konten. Hinzukommt, dass jeder Anbieter bei der Berechnung der aktiven User-Basis eigene Richtlinien heranzieht. So muss ein aktiver User nicht unbedingt ein tatsächlich spielender User sein. Und noch ein paar aktuelle Zahlen: Die Zahl der PlayStation Plus-User hat die Marke von 26 Millionen überschritten und Sony gab kürzlich bekannt, dass mehr als 70 Millionen PlayStation 4-Konsolen ausgeliefert wurden.

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayStation Network: Probleme zum Launch von Destiny 2

    vor 5 Monaten - Die PSN-Server haben derzeit mit Problemen zu kämpfen. Verschiedene Spieler berichten von eingeschränkten Funktionen und auch auf der offiziellen Status-Seite...
    PS4
    44
  • PlayStation Network: Wartungsarbeiten am 15. August 2017

    vor 6 Monaten - Sony hat mitgeteilt, dass das PlayStation Network weiteren Wartungsarbeiten unterzogen wird. Sie finden am 15. August 2017 zu einer Zeit statt, die in den selte...
  • PSN Wartung: Morgen Einschränkungen am PlayStation Network

    vor 6 Monaten - Solltet ihr morgen Vormittag auf ein PSN stoßen, dass offline bzw. down zu sein scheint, dann könnten die Schwierigkeiten mit den Wartungsarbeiten am PlayStat...
  • PSN-Charts: Crash Bandicoot N. Sane Trilogy eroberte im Juni 2017 die Spitze

    vor 7 Monaten - Am späten Nachmittag erreichten uns die aktuellen PSN-Charts aus dem Monat Juni 2017. Im vergangenen Monat sicherte sich die "Crash Bandicoot N. Sane Trilogy" ...
  • PlayStation Network: Tausende Nutzer nach Problemen mit PayPal gesperrt

    vor 7 Monaten - Laut einem Bericht von Kotaku sorgte eine Panne mit dem Bezahldienst PayPal dafür, das tausende PlayStation Network-Nutzer gebannt wurden. PayPal suchte die Sc...