PlayStation VR: Drahtlosmodul angekündigt – Auch für HTC Vive und Oculus Rift

Autor:
PlayStation VR: Drahtlosmodul angekündigt – Auch für HTC Vive und Oculus Rift
PS4

Die Kabelverbindung der gängigen VR-Hardware zählt weiterhin zu den Dingen, die in den kommenden Generationen angegangen werden muss. Allerdings werkeln mehrere Unternehmen an Third-Party-Drahtlosmodulen. Eines davon soll mit PlayStation VR kompatibel gemacht werden.

Auch für die kommenden Monate erwarten viele Branchenvertreter auf dem VR-Markt einen Wachstum, aber einen richtigen Durchbruch hat das Genre bisher nicht erreicht. Dafür gibt es viele Gründe. Die Auflösung der Headsets ist sehr gering, die Killer-Anwendungen fehlen und mitunter kann der Kabelsalat ein wenig stören. Für die PC-Headsets wurden (neben Standalone-Modellen) bereits Third-Party-Lösungen angekündigt, die das Kabel überflüssig machen. Auch für PlayStation VR befindet sich inzwischen ein derartiges Drahtlosmodul in Arbeit.

Verantwortlich zeichnet sich das israelische Videostreaming-Unternehmen Amimon, das im Gegensatz zu TPCast oder Intel ein 5-Ghz-Netzwerk verwendet. Dank eines patentierten Systems soll damit die gleiche Performance wie bei der 60 GHz-Lösung erreicht werden. Zugleich gebe es einen Vorteil, denn die Funkstation müsse sich nicht mehr in Sichtweite oder in Kopfhöhe des Empfängers befinden. Unterstützt werden neben PlayStation VR auch die beiden PC-Headsets Oculus Rift und HTC Vive.


Theater Room VR: Neue Kino-App für PlayStation VR – Beta-Tests zunächst in Japan

Auch wenn PlayStation VR bereits einen Cinematic Modus mit sich brachte, mit dem ihr Filme auf einer großen virtuellen Leinwand genießen könnt, erscheint in ...

Laut Amimon unterstützt das Drahtlosmodul ein VR- und AR-Streaming in UHD-Auflösung. Die Reichweite wird mit bis zu 50 Metern angegeben. Sogar eine Übertragung durch Wände werde ermöglicht. Und gleichzeitig können acht Geräte verwendet werden. Das Drathlosmodul soll letztendlich 2K-Videos mit 90 Bildern pro Sekunde und 1080p-Szenen mit 120 Bildern pro Sekunde übertragen können. Auch sollen Augmented-Reality-Brillen unterstützt werden. Wann mit der Veröffentlichung gerechnet werden kann, ist noch unklar. Ein Preis von etwa 100 Dollar wird angestrebt.

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayStation VR: Für 199 Euro im Angebot

    vor 3 Wochen - PlayStation VR kann derzeit für weniger als 200 Euro gekauft werden. Ausgeliefert wird allerdings das PSVR-Modell der ersten Generation ohne Kamera und Spiele....
    PS4
    12
  • PlayStation VR: Starter-Paket ab morgen offiziell für 299,99 Euro erhältlich

    vor 4 Wochen - Sony Interactive Entertainment hat eine offizielle Preissenkung für das Starter-Paket von PlayStation VR angekündigt. Ab morgen wird man im Vergleich zum bish...
    PS4
    11
  • Apex Construct: PlayStation VR-Action-Adventure veröffentlicht

    vor 2 Monaten - Nachschub für Besitzer von PlayStation VR: Im Februar steht der Launch von "Apex Construct" an. Was der Titel zu bieten hat, zeigt ein neuer Trailer. Auch wurd...
    PS4
    17
  • PlayStation VR: Preissenkung auf 199,99 Dollar

    vor 2 Monaten - PlayStation VR wird im Preis gesenkt. Bevor ihr den Händler eures Vertrauens aufsucht und das Virtual Reality-Headset günstiger haben möchtet: Die Ankündigu...
    PS4
    43
  • PlayStation VR und Co: Sweet Spot für VR laut Entwickler fast erreicht

    vor 2 Monaten - Wird uns Virtual Reality auch in den kommenden Jahren begleiten? Den Angaben von Harold Vancol, Creative Director bei Grab Games, zufolge ist der sogenannte Swe...
    53