1080° Snowboarding: Markenschutz deutet auf einen neuen Teil hin

Autor:
1080° Snowboarding: Markenschutz deutet auf einen neuen Teil hin

Erhalten die beiden Nintendo-Spiele "1080° Snowboarding" und "1080° Avalanche" einen Nachfolger für die Switch? Nintendo hat kürzlich Markenschutz für "1080° Ten Eighty" beantragt. Da keine weiteren Details vorliegen, ist unklar, was das Unternehmen damit vorhat.

Bei "1080° Snowboarding" handelt es sich um ein Spiel, das im Jahr 1998 für den Nintendo 64 auf den Markt kam. Die Spieler verfolgten darin die Aufgabe, als Snowboarder Rennen zu fahren oder Tricks auszuüben. Das Spiel konnte sich mehr als eine Million Mal verkaufen und zog einen Nachfolger namens "1080° Avalanche" nach sich, der 2003 für den GameCube erschien, aber nicht an die Erfolge heranreichen konnte.

Warum erzählen wir euch das? Nintendo hat in den USA Markenschutz für "1080° Ten Eighty" beantragt bzw. erneuert. Das könnte vielleicht darauf hindeuten, dass die Serie in absehbarer Zeit den Weg auf die Nintendo Switch finden wird. Fans der genannten Snowboard-Spiele können also eine gewisse Hoffnung haben. Andere Spekulationen tendieren in Richtung einer Veröffentlichung über die Virtual Console oder als Teil eines N64 Classic.

Fest steht bislang nur: "1080° Snowboarding" umfasst mehrere Rennmodi, die sich in zwei Gruppen aufteilen lassen. Einerseits werden Herausforderungen geboten, in denen es darum geht, mit dem Snowboard so viele Tricks wie möglich auszuführen. In den Renn-Modi tretet ihr gegen die Zeit oder andere Spieler an und rast dabei eine Piste herunter. Ihr könnt zu Beginn des Spiels zwischen fünf Snowboardern sowie acht Snowboards wählen. Später werden weitere freigeschaltet.

Auch interessant