God of War: Sony wollte die Marke ruhen lassen – PS4-Reboot erforderte Überzeugungsarbeit

Autor:
God of War: Sony wollte die Marke ruhen lassen – PS4-Reboot erforderte Überzeugungsarbeit
PS4

Das neue "God of War" hätte es gar nicht geben sollen. Sony hatte die Absicht, die Reihe zunächst ruhen zu lassen. Der "God of War 2"-Director Cory Barlog war es, der beim Publisher für Überzeugungsarbeit sorgte. Das Ergebnis ist inzwischen bekannt.

In diesem Jahr erscheint ein neues "God of War", das euch im Gegensatz zu den Vorgängern in die nordische Mythologie versetzt. Es hätte aber auch ganz anders kommen können. Denn Sony hatte die Absicht, die Marke eine Weile ruhen zu lassen. Denn das zuletzt veröffentlichte Spiel "Ascension" enttäuschte sowohl kommerziell als auch in Bezug auf die Kritiken.

Wie der neusten Ausgabe der Game Informer zu entnehmen ist, war eine ernsthafte Überzeugungsarbeit notwendig, um der Franchise eine weitere Chance zu geben. "Viele Leute in der gesamten Firma wollten [God of War] auf Eis legen und sich ausruhen lassen", so der Sony Santa Monica-Chef Shannon Studstill in einem Gespräch mit der Zeitschrift.

Der "God of War 2"-Director Cory Barlog setzte allerdings alles daran, ein Konzept zu entwickeln, mit dem das Interesse an der Marke wiederbelebt werden kann, was sowohl für die potentiellen Kunden als auch für den Publisher Sony gilt. "Selbst bei den ersten Pitches, die ich gab, war noch immer diese 'Du musst mich jetzt wirklich davon überzeugen, noch einen Ableger zu machen'-Haltung vorhanden."


God of War: Kämpfe, Upgrade-System, Waffen und Ideen für die Zukunft

In diesem Jahr wird die Veröffentlichung von "God of War" erfolgen. Während der genaue Termin noch aussteht, brachte das englischsprachige Spielemagazin Game ...

Während "God of War" in den USA stets auf ein großes Publikum stieß, war das Interesse in anderen Regionen kleiner. Vor allem in Europa wurde die Reihe zuletzt von den großen First-Party-Franchises wie "Uncharted" und "The Last of Us" in den Schatten gestellt. Barlog glaubt, dass der neue Teil die Serie größer machen wird als je zuvor. "Ich möchte, dass dieser Titel viele Menschen erreicht. Ich möchte, dass das Spiel auf der Ebene der Uncharted- und Assassin’s Creed-Spiele agiert", so seine Worte. "Wir wollen diese Franchise groß werden lassen."

Der recht große Umfang des neuen "God of War" könnte dabei behilflich sein. Zuletzt war von einer Spielzeit von bis zu 35 Stunden die Rede. Auch wurden inzwischen Nebenmissionen sowie freischaltbare Kostüme bestätigt. Weitere Meldungen zu "God of War" halten wir in unserer Themen-Übersicht für euch bereit.

Auch interessant

Zum Thema

  • God of War: Season Pass, Release-Termin und Story – Game Director beantwortet Fragen

    vor 3 Tagen - "God of War" erscheint in absehbarer Zeit für die PlayStation 4, was der Game Director Cory Barlog auf Twitter zum Anlass nahm, um die Fragen einiger Follower ...
    PS4
    66
  • God of War: Der christliche Glaube als Thema war im Gespräch

    vor 4 Tagen - In den "God of War"-Spielen legte sich Kratos zunächst mit den griechischen Göttern an und im neuen Teil verschlägt es den Protagonisten samt Sohn in den Nor...
    PS4
    22
  • God of War: Stone Mason-Edition samt Statue vorgestellt

    vor 5 Tagen - Das kommende PS4-Spiel "God of War" wird nicht nur als Standardversion auf den Markt kommen, auch eine "Stone Mason"-Edition wird es geben. Diese lässt sich ab...
    PS4
    24
  • God of War: Release-Termin entdeckt – Es ist ein bekanntes Datum

    vor 1 Woche - Und wieder ein Termin-Gerücht zum kommenden "God of War": Ein Händler aus Portugal, der als sehr zuverlässig beschrieben wird, soll in Erfahrung gebracht hab...
    PS4
    21
  • God of War: Laut einem Localization Producer von Sony könnte der Releasetermin in Kürze genannt werden

    vor 2 Wochen - Könnte der offizielle Releasetermin von "God of War" bereits in Kürze enthüllt werden? Dies deutet zumindest ein Localization Producer von Sony Interactive ...
    PS4
    69