Nintendo: Gute Entwickler oder Designer müssen keine Core-Gamer sein, so Miyamoto

Nintendo: Gute Entwickler oder Designer müssen keine Core-Gamer sein, so Miyamoto

In einem aktuellen Interview sprach Nintendos Shigeru Miyamoto über die internen Kriterien bei der Auswahl neuer Entwickler und Designer. Wie der Schöpfer von "Mario" oder "The Legend of Zelda" ausführt, müssen Bewerber keineswegs Core-Gamer sein.

Im Gespräch mit der New York Times ermöglichte Nintendos Designer-Legende Shigeru Miyamoto den Lesern einen Blick hinter die Kulissen.

Dabei ging er unter anderem auf das Anwerbeverfahren neuer Entwickler beziehungsweise Designer für die hauseigenen Projekte ein und wies darauf hin, dass mögliche Bewerber entgegen der weit verbreiteten Meinung keine Core-Gamer oder besonders eingefleischte Fans von Videospielen sein müssen.


Nintendo Switch: In Japan erfolgreicher als die PS2

In Japan ist die Switch erfolgreicher als die PlayStation 2 gestartet. Das verdeutlicht eine Auswertung der Verkäufe, die in den ersten zehn Monaten nach dem L...

Nintendo: Nintendo spricht über die Auswahlkriterien für neue Entwickler

Stattdessen sucht Miyamoto laut eigenen Angaben eher nach Bewerbern, die mehr zu bieten haben als nur ein ausführliches Gaming-Wissen. Miyamoto dazu: "Ich bin immer auf der Suche nach Designern, die keine super-leidenschaftlichen Spiele-Fans sind. Mir persönlich ist es wichtig, dass sie nicht nur Spieler sind, sondern stattdessen über zahlreiche andere Interessen und Fertigkeiten verfügen."

Wie Miyamoto darüber hinaus andeutet, schienen einige der besten Designer, die aktuell für Nintendo arbeiten, im Vorfeld über keinerlei Erfahrung mit Videospielen zu verfügen. An der grundlegenden Philosophie von Nintendo würde das Anwerbekonzept von Miyamoto allerdings nichts ändern.

So geht es dem japanischen Traditionsunternehmen auch weiterhin darum, innovative und ungewöhnliche Spielerfahrungen abzuliefern.

Quelle: NY Times

Auch interessant

Zum Thema

  • Nintendo: Patent deutet auf Sammelkartenspiel mit Amiibo-Technologie hin

    vor 1 Monat - Nintendo beschreibt in einem Patent ein physisches Trading-Card-Game, das offenbar mit der NFC-Technologie daher kommt. Ob das Unternehmen tatsächlich etwas da...
  • Nintendo: Mit Turnieren zu Super Smash Bros. und Splatoon 2 auf der E3 2018 vertreten

    vor 1 Monat - Auch Nintendo wird im Rahmen der diesjährigen E3 natürlich mit von der Partie sein. Wie das Unternehmen bekannt gab, wird man unter anderem Turniere zu "Splat...
    0
  • Nintendo: Mario ist offiziell kein Klempner mehr – Oder doch

    vor 2 Monaten - Es hat sich ausgeklempnert. Zwar trägt Mario nach wie vor seinen Overall und hüpft hin und wieder in die grüne Rohre, doch laut Nintendo ist der Superheld ke...
  • Nintendo Switch: Indie- und Triple A-Titel werden intern gleichberechtigt behandelt

    vor 2 Monaten - Wie Nintendos Park Masashi in einem Interview bestätigte, wird intern nicht zwischen Triple A- und Indie-Titeln unterschieden. Stattdessen werden alle Produkt...
    3
  • Nintendo: Zwei bis drei neue Mobile-Titel pro Jahr geplant – Weitere Partner denkbar

    vor 2 Monaten - Im Zuge eines aktuellen Statements sprach Firmenpräsident Tatsumi Kimishima auch über die Mobile-Pläne von Nintendo. Wie es unter anderem heißt, sind derze...