Xbox One: Microsoft stellt die Produktion des Kinect-Adapters ein

Xbox One: Microsoft stellt die Produktion des Kinect-Adapters ein

Nachdem Microsoft die Produktion von Kinect im vergangenen Jahr einstellte, wurde nun auch die Produktion des Adapters gestoppt, der benötigt wird, um die Peripherie auf der Xbox One S oder der Xbox One X zu nutzen.

Mit großen Ambitionen ins Rennen geschickt, entpuppte sich die Kinect-Peripherie als kommerzieller Misserfolg, der der die Xbox One zum Launch gehörig ausbremste.

So sorgte Kinect nicht nur dafür, dass die Xbox One zu einem 100 Euro beziehungsweise US-Dollar höheren Preis ins Rennen geschickt wurde als die PlayStation 4, darüber hinaus liefen die Spieler und Datenschützer Sturm gegen das Zubehör. Aufgrund des negativen Feedbacks entschloss sich Microsoft dazu, die Xbox One ohne Kinect anzubieten und den Preis der Konsole zu senken.


Kinect: Microsoft stellt die Produktion des Zubehörs ein

In den vergangenen Jahren rückte Kinect bereits in den Hintergrund. Wie Microsoft bekannt gab, wurde die Produktion des Zubehörs nun auch offiziell eingestell...

Xbox One: Die Produktion des Kinect-Adapters wurde eingestellt

Da es sich bei Kinect fortan nur noch um ein optionales Zubehör handelte, brachen die Absatzzahlen ein, was dazu führte, dass die Produktion der Peripherie im vergangenen Herbst eingestellt wurde. Wie Microsoft bekannt gab, folgte nun auch der Adapter, der benötigt wurde, um Kinect auf der Xbox One S beziehungsweise der Xbox One X zu nutzen.

Microsoft dazu: "Nach sorgfältiger Überlegung entschieden wir uns, die Produktion des Xbox Kinect Adapters einzustellen, um die Aufmerksamkeit auf die Einführung neuer, höherwertiger Spiele für die Xbox One und Windows 10 zu lenken, die von den Spielern gewünscht werden."

Quelle: Polygon

Auch interessant

Zum Thema

  • Xbox One und PC: Insider gibt Einblicke in Microsofts Strategie

    vor 3 Tagen - Phil Spencer hat in dieser Woche darüber gesprochen, dass Microsoft mehr in die Entwicklung von First-Party-Spielen investieren möchte. Ins selbe Horn blies ...
  • Xbox One: Laut Phil Spencer mehr Investitionen in First-Party-Inhalte

    vor 3 Tagen - Microsoft ist weiterhin bemüht, für die Besitzer der Xbox One mehr First-Party-Inhalte anzubieten. Das Unternehmen werde weiterhin in diesen Bereich investier...
  • Xbox One: Weitere Spiele für die Abwärtskompatibilität

    vor 6 Tagen - Die Liste der abwärtskompatiblen Spiele, die den Weg von der Xbox 360 auf die Xbox One gefunden haben, wurde um vier weitere Game erweitert. Unter anderem kön...
  • Xbox One: Neue Version des Elite Controllers in Arbeit?

    vor 7 Tagen - Könnte Microsoft an einer neuen Version des Xbox Elite Controllers arbeiten? Ein aktueller Leak aus China deutet es zumindest an. Auch erste unbestätigte Deta...
  • State of Decay 2 & Crackdown 3: Releasetermine durchgesickert?

    vor 2 Wochen - Bisher wurden "Crackdown 3" und "State of Decay 2" lediglich für eine Veröffentlichung im Frühjahr 2018 bestätigt. Aktuell bringt ein der spanische Arm von...