Nintendo Switch: Erhebliche Ressourcen für den Online-Service

Autor:
Nintendo Switch: Erhebliche Ressourcen für den Online-Service

Nintendo hat die Absicht, den kostenpflichtigen Online-Service für die Switch mit erheblichen Ressourcen aufzubauen. Herauskommen soll ein Dienst, der nicht nur die Wartezeit vergessen lässt, sondern auch das Geld wert ist.

Nintendo hat kürzlich mitgeteilt, dass der kostenpflichtige Online-Service der Nintendo Switch im September 2018 an den Start gehen wird. Auf dieses Thema kam Tatsumi Kimishima, Präsident und Representative Director bei Nintendo, im Rahmen eines Q&As nochmals zu sprechen. Dabei betonte der Mann, dass man erhebliche Ressourcen in Online-Dienst stecken möchte.

"Wir betrachten den Online-Service als einen Bestandteil unserer Bemühungen, die Art und Weise, wie unsere Spiele gespielt werden, zu erweitern." Zugleich sollen die Menschen dazu gebracht werden, mehr von Nintendos Spielen zu genießen. "Das ist der Grund, warum wir erhebliche Mittel für den Online-Dienst bereitstellen – mit dem Gedanken, dass wir uns mit aller Kraft dafür einsetzen werden, ihn zu einem kostenpflichtigen Dienst zu machen", so Shinya Takahashi.


Nintendo Switch: Releasezeitraum des kostenpflichtigen Online-Service eingegrenzt

Bekanntermaßen bekommt auch Nintendos Switch einen kostenpflichtigen Online-Service spendiert. Im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts grenzte Nintendo den Re...

Der Managing Executive Officer Shinya Takahashi betonte ergänzend: "Wir haben einige Ideen in Bezug darauf, wie wir Nintendo Switch Online ansprechend gestalten können, wenn es ein kostenpflichtiger Service wird. Also meiner Meinung nach wird unsere nächste Ankündigung das Warten wert sein." Unsere Meldung zum Start des kostenpflichtigen Online-Dienstes der Nintendo Switch halten wir hier für euch bereit.

Auch interessant

Zum Thema

  • Nintendo Switch: Insider bestätigt Umsetzungen von Diablo 3 und Fortnite

    vor 5 Tagen - Wie der für gewöhnlich gut informierte Industrie-Insider Marcus Sellars in Erfahrung gebracht haben möchte, sollen zwei weitere erfolgreiche Third-Party-Ti...
    5
  • Nintendo Switch: Zurückhaltende interne Prognosen führten zu den Lieferengpässen, so Kimishima

    vor 5 Tagen - Im vergangenen Jahr hatte Nintendos Switch vor allem in Japan mit langanhaltenden Lieferengpässen zu kämpfen. Wie Nintendos Präsident Tatsumi Kimishima einr...
    3
  • Nintendo Switch: Square Enix mit den Verkaufszahlen der hauseigenen Projekte zufrieden – Weitere Titel denkbar

    vor 2 Wochen - Eigenen Angaben zufolge ist der japanische Publisher Square Enix mit den bisherigen Verkaufszahlen der hauseigenen Switch-Titel zufrieden. Zudem wird angedeutet...
    0
  • Nintendo Switch: Ubisoft ist bisher sehr zufrieden und verspricht weitere Spiele

    vor 2 Wochen - Wie es im aktuellen Geschäftsbericht von Ubisoft heißt, ist das Unternehmen mit der bisherigen Performance der hauseigenen Projekte auf Switch sehr zufrieden...
    3
  • Nintendo Switch: Zielgruppen sollen ausgebaut werden – Mehrere Konsolen pro Haushalt

    vor 2 Wochen - Nintendo hat nicht nur die Absicht, in jeden Haushalt eine Nintendo Switch zu bringen. Jedes einzelne Familienmitglied soll eine besitzen. Das ultimative Ziel d...
    9