PlayStation VR und Co: Sweet Spot für VR laut Entwickler fast erreicht

Autor:
PlayStation VR und Co: Sweet Spot für VR laut Entwickler fast erreicht

Wird uns Virtual Reality auch in den kommenden Jahren begleiten? Den Angaben von Harold Vancol, Creative Director bei Grab Games, zufolge ist der sogenannte Sweet Spot bald erreichen. Zudem glaubt er, dass PlayStation VR und die PS5 zwar getrennt verkauft, aber im wesentlichen gemeinsam betrachtet werden sollten.

Den großen Durchbruch hat Virtual Reality noch immer nicht erreicht. Aber weiterhin arbeiten viele Unternehmen an der Erschaffung von Inhalten. Und laut der Ansicht von Harold Vancol, Creative Director bei Grab Games, nähert sich das Genre so langsam dem sogenannten "Sweet Spot". Dabei handelt es sich um einen Punkt, an dem Virtual Reality für die beteiligten Unternehmen lukrativ werden könnte.

"Eine Menge VR-Erfahrungen unterscheiden sich grundlegend von dem, was wir alle gewöhnlich spielen. Und das ist wirklich aufregend", so die Worte von Vancol. "Während die Anzahl der Inhalte weiterhin steigt und der Preis der Hardware sinkt, nähern wir uns einem guten Punkt. Ich denke, die erste Generation von VR erreicht schon bald diesen Sweet Spot."


PlayStation VR: Bis Ende 2018 sollen 130 weitere Spiele erscheinen

Sony Interactive Entertainment wird auch in diesem Jahr PlayStation VR mit zahlreichen Spielen unterstützen. Laut einer aktuellen Aussage werden bis Ende 2018 ...

Tatsächlich werden die Virtual Reality-Brillen immer günstiger und mehrere Unternehmen arbeiten bereits an der zweiten Generation der Hardware mit einer besseren Auflösung. Oculus möchte zudem in diesem Jahr ein Modell auf den Markt bringen, das sich an Einsteiger richtet. Oculus Go, so der Name, soll nur 199 Dollar kosten und benötigt keine weitere Hardware. Aufgrund der überschaubaren Leistung werden damit natürlich keine Highend-Spiele unterstützt. Aber für Videoerfahrungen und kleinere Spiele dürfte Oculus Go allemal genügen.

PlayStation VR auch in der PS5-Generation?

PlayStation VR ist bei einer Hardware-Basis von mehr als zwei Millionen angekommen und wöchentlich erscheinen weitere Spiele und Erfahrungen. Der Einschätzung von Grab Games zufolge bleibt uns Virtual Reality auch in der nächsten Generation erhalten.

"Der Kauf einer neuen Konsole ist für viele Leute ein großes Unterfangen. Und der Kauf des Headsets, von dem ich glaube, dass die Leute es in der Zukunft von PlayStation sehen wollen, kann damit verglichen werden. Wenn diese Käufe unabhängig voneinander sind, hat jedes Teil seine eigene Zeit, um zu glänzen. PlayStation 5 und PSVR sollten jedoch wesentlich zusammen betrachtet werden", heißt es abschließend.

Auch interessant

Zum Thema

  • Apex Construct: PlayStation VR-Action-Adventure veröffentlicht

    vor 5 Tagen - Nachschub für Besitzer von PlayStation VR: Im Februar steht der Launch von "Apex Construct" an. Was der Titel zu bieten hat, zeigt ein neuer Trailer. Auch wurd...
    PS4
    17
  • PlayStation VR: Preissenkung auf 199,99 Dollar

    vor 1 Woche - PlayStation VR wird im Preis gesenkt. Bevor ihr den Händler eures Vertrauens aufsucht und das Virtual Reality-Headset günstiger haben möchtet: Die Ankündigu...
    PS4
    43
  • PlayStation VR: Bis Ende 2018 sollen 130 weitere Spiele erscheinen

    vor 2 Monaten - Sony Interactive Entertainment wird auch in diesem Jahr PlayStation VR mit zahlreichen Spielen unterstützen. Laut einer aktuellen Aussage werden bis Ende 2018 ...
    PS4
    19
  • PlayStation VR: Sony wird an der Plattform festhalten, meint ein Analyst

    vor 2 Monaten - Sony Interactive Entertainments Virtual Reality-Plattform PlayStation VR sollte in nächster Zeit weiterhin unterstützt werden. Dies hat der IDC-Analyst Lewis ...
    PS4
    39
  • PlayStation VR: Neues Modell samt Kamera für 299 Euro bei Amazon

    vor 2 Monaten - Habt ihr zu Weihnachten Geld bekommen und wollt es schnellstmöglich wieder loswerden? Amazon hat damit begonnen, das neue Modell des Virtual Reality-Headsets P...
    PS4
    4