Anthem: Casey Hudson spricht über die Lehren, die man aus "Mass Effect Andromeda" gezogen hat

Anthem: Casey Hudson spricht über die Lehren, die man aus "Mass Effect Andromeda" gezogen hat

BioWare ist aktuell mit der Entwicklung von "Anthem" beschäftigt. Der kooperative Actiontitel soll im nächsten Jahr für die Konsolen und den PC erscheinen. Allerdings hat BioWare General Manager Casey Hudson in einem neuen Studio-Update betont, dass es etwas komplett Neues sein soll, das sich jedoch weiterhin wie ein BioWare-Spiel anfühlen soll.

In einem neuen Blogeintrag hat Casey Hudson, General Manager von BioWare, ein Update aus dem Studio geliefert, das derzeit an dem Online-Actiontitel "Anthem" arbeitet. Er spricht dabei unter anderem über die Vision für BioWare, die Auswirkungen auf kommende Titel und einige Geschichten über die Entwicklung von "Anthem".

Vor 20 Jahren fing Hudson bei BioWare an und arbeitete als Producer sowie Director an "Star Wars: Knights of the OId Republic" und an der "Mass Effect"-Trilogie. Allerdings hatte er sich vor einigen Jahren verabschiedet, um bei Microsoft an HoloLens zu arbeiten. Doch im vergangenen Sommer kehrte er zu BioWare zurück und die Spieler hatten zu dem Zeitpunkt nach einer Story-Erweiterung zu "Mass Effect: Andromeda" geschrien, um das Schicksal der Quarianer aufzulösen.

Die Erweiterung kam nie zustande und laut Hudson sei dies auch für BioWare sehr frustrierend gewesen. "[…] und es war etwas, von dem wir wussten, dass wir dies in zukünftigen Spielen lösen müssen", sagte Hudson. "Diese Erfahrung wurde letztendlich ein definierender Moment in der Neuausrichtung von BioWares Mission. Wir müssen Spieler mit neuen Erfahrungen und Innovation begeistern, aber wir müssen auf der Bedeutung der Welt-, Charakter- und Storytelling-Elemente fokussiert bleiben, die die Spieler von unseren Spielen erwarten. Und unsere Spiele müssen entworfen werden, um weiterhin neue Geschichten und Erfahrungen zu liefern, in einer andauernden Beziehung mit den Spielern in den Welten, die wir gemeinsam weiterentwickeln."


Anthem: Casey Hudson zum Weggang des Autors Drew Karpyshyn

Drew Karpyshyn, der Autor von "Mass Effect 2", hat sich erneut dazu entschlossen, BioWare zu verlassen. Zuvor werkelte er dort an "Anthem". Der Aussage von BioW...

In diesem Sinne arbeitet man an "Anthem". Ein Spiel, das entworfen wurde, um eine komplett neue Welt an Geschichte und Charakter zu erschaffen, die man mit Freunden in einer fortlaufenden Reihe an Abenteuern erleben kann. "Es wird anders als alles sein, das ihr gespielt habt, aber wenn wir es richtig machen, wird es sich sehr deutlich nach BioWare anfühlen", betonte Hudson abschließend.

"Anthem" soll nach einer Verschiebung erst im nächsten Jahr für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheinen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Anthem: Casey Hudson zum Weggang des Autors Drew Karpyshyn

    vor 1 Monat - Drew Karpyshyn, der Autor von "Mass Effect 2", hat sich erneut dazu entschlossen, BioWare zu verlassen. Zuvor werkelte er dort an "Anthem". Der Aussage von BioW...
  • Anthem: Spieler-Titel und visuell sichtbare Schäden an Kampfanzügen angesprochen

    vor 2 Monaten - In "Anthem" könntet ihr später auf Spieler-Titel und einen visuell sichtbaren Schaden an den Kampfanzügen treffen. Der Technical Design Director Brenon Holme...
  • Anthem: Release erst 2019 – Neues Battlefield in diesem Jahr

    vor 3 Monaten - BioWares "Anthem" wird später als erwartet auf den Markt kommen. Erst im kommenden Jahr soll der Launch erfolgen. In diesem Jahr ist hingegen mit einem neuen "...
  • Anthem: BioWare unter Druck, Verschiebung und Dragon Age 4 mit Live-Diensten – Gerücht

    vor 3 Monaten - Den Insider-Quellen von Kotaku zufolge steht BioWare während der Entwicklung von "Anthem" gewaltig unter Druck, da der Titel unbedingt ein Erfolg werden muss. ...
  • Anthem: Die Gebiete fallen größer aus als in Destiny 2, so BioWare

    vor 3 Monaten - Zur Zeit wird bei BioWare am neuen Projekt "Anthem" gearbeitet, das sich für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC in Entwicklung befindet. Wie es nun hei...