Take-Two Interactive: Keine Neuankündigungen auf der E3 2018

Take-Two Interactive: Keine Neuankündigungen auf der E3 2018

Wie sich dem aktuellen Geschäftsbericht des Publishers entnehmen lässt, wird Take-Two Interactive im Rahmen der diesjährigen E3 keine neuen Titel ankündigen. Damit sind auch die aktuellen Gerüchte um "Borderlands 3" oder ein neues "BioShock" vom Tisch.

Wenig überraschend erreichten uns auch im Vorfeld der diesjährigen E3, die in diesem Jahr vom 12. bis zum 14. Juni stattfindet, Gerüchte um mögliche Neuankündigungen.

Recht hartnäckig hielten sich dabei Gerüchte um eine mögliche Präsentation von "Borderlands 3". Erst vor wenigen Tagen machten die Entwickler von Gearbox Software diesen ein Ende und merkten an, dass das Studio in der Tat mit diversen Projekten zur E3 reisen wird. "Borderlands 3" wird sich unter diesen allerdings nicht befinden.


Borderlands 3: Wurde offenbar auf das Fiskaljahr 2019/2020 verschoben

Im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts räumte Take-Two Interactive ein, dass sich das Unternehmen dazu entschloss, einen großen Titel auf das Fiskaljahr 201...

Take-Two Interactive: Auf der E3 2018 werden keine neuen Projekte angekündigt

Für endgültige Klarheit sorgte nun der verantwortliche Publisher Take-Two Interactive. Wie dieser im Zuge seines aktuellen Geschäftsberichts bekannt gab, wird das Unternehmen auf der diesjährigen E3 keine neuen Titel ankündigen beziehungsweise präsentieren.

Damit sind auch die Gerüchte um mögliche Ankündigungen von "Borderlands 3" und dem neuen "BioShock" auf der diesjährigen E3 vom Tisch. Wie im Laufe des heutigen Vormittags bereits bekannt gegeben wurde, entschloss sich Take-Two Interactive dazu, einen großen Titel auf das nächste Geschäftsjahr (1. April 2019 – 31. März 2020) zu verschieben.

Spekulationen zufolge soll es sich dabei um "Borderlands 3" handeln.

Quelle: DualShockers

Auch interessant

Zum Thema

  • Take-Two Interactive: Wie steht der Publisher zum erfolgreichen Battle Royal-Konzept?

    vor 3 Monaten - Aktuell eilt der Battle Royal-Shooter "PlayerUnknown’s Battlegrounds" von einem Erfolg zum nächsten. Eine Entwicklung, die natürlich auch den Verantwortlich...
  • Take-Two Interactive: Mikrotransaktionen sollen den Spielern nicht aufgezwungen werden

    vor 3 Monaten - Laut Take-Two Interactive kann heutzutage kaum noch ein Publisher auf Mikrotransaktionen verzichten. Trotz allem möchte das Unternehmen sichergehen, dass den S...
  • Take-Two Interactive: Spiele werden laut dem Unternehmen irgendwann nur noch digital veröffentlicht

    vor 6 Monaten - Auch zur Release-Politik der Zukunft verlor Karl Slatoff, Präsident von Take-Two Interactive, auf Nachfrage ein paar Worte. Wie er ausführt, vertritt das Unte...
  • Take-Two: Dünnes Spieleaufgebot war nicht geplant – Im nächsten Jahr werden zwei AAA-Titel erscheinen

    vor 10 Monaten - Die Verantwortlichen von Take-Two Interactive sind mit dem hauseigenen Aufgebot in dem aktuellen Fiskaljahr nicht zufrieden. Allerdings verspricht der CEO Strau...
  • Take-Two: Spricht über "mehr Mikrotransaktionen", Nintendo Switch und Virtual Reality

    vor 12 Monaten - Take-Two Interactive möchte verstärkt auf Mikrotransaktionen setzen, ohne die Spieler zu melken. Das Unternehmen hat das Gefühl, weniger als die Konkurrenz a...