Paragon: Einsteiger-Guide – Minions und Inhibitoren

Autor:
Paragon: Einsteiger-Guide – Minions und Inhibitoren

Neben euch und euren verbündeten Helden wuseln noch weitere Wesen über Agora, die erste Karte in Paragon. Was es mit diesen Minions auf sich hat und wie ihr sie zu eurem Vorteil einsetzt, erfahrt ihr in diesem Guide.

Wie in Mobas üblich, seid ihr auch in Paragon nicht alleine mit euren Mitstreitern unterwegs. Für Unterstützung sorgen eure Minions. Die gegnerischen sind tolles Kanonenfutter, da sie euch dabei helfen, schneller zu leveln und Kartenerfahrung zu sammeln. Eure eigenen Minions helfen euch beim Zerstören gegnerischer Türme. In diesem Guide lernt ihr die kleinen Racker besser kennen und erfahrt mehr über die verschiedenen Arten. Möchtet ihr mehr über die Helden im Spiel wissen, lest am besten den Paragon: Einsteiger-Guide – Helden und ihre Rollen.

Minions

Diese kleinen Schergen die in regelmäßigen Zyklen von eurer Basis losstürmen, nennt man Minions. Sie sind dazu da, euch bei der Zerstörung gegnerischer Türme zu unterstützen. In Paragon gibt es vier Arten von Minions. Hauptsächlich unterscheiden sich diese durch ihre Atribute. In der Regel bestehen eure Minion-Wellen aus Melee und Ranged Minions. Zusätzlich enthält jede dritte Welle einen Siege Minion, der deutlich mehr aushält, aber auch etwas langsamer ist. Gelangt ein solcher zu einem gegnerischen Turm, habt ihr mehr Zeit auf den Turm zu schießen, da dieser länger braucht, um einen Siege Minion zu zerstören. Zu guter letzt gibt es noch Super Soldiers. Doch dazu weiter unten mehr.

super

Inhibitor und Super-Soldaten

Der dritte Turm jeder gegnerischen Lane in Paragon nennt sich Inhibitor. Schafft ihr es, diesen zu zerstören, spawnen statt gewöhnlichen Minions Super-Soldaten. Diese sind schneller, halten mehr aus und verursachen deutlich größeren Schaden. Sobald diese auf dem Weg sind, habt ihr die Möglichkeit euch auf die anderen gegnerischen Türme zu stürzen, da eure Feinde damit beschäftigt sind, die Super-Soldaten von ihrem Kern fernzuhalten. Spielt ihr gerne auf Risiko könnt ihr euch auch den Super-Soldaten anschließen und versuchen den gegnerischen Kern zu zerstören. Wollt ihr mehr über Lanes erfahren,  an dessen Ende jeweils ein Inhibitor wartet, lest den Paragon: Einsteiger-Guide – Lanes.

Auch interessant