Kamera mit 1080p in der nächsten iDevice-Generation?
iOS

Wie Engadget jüngst berichtet, stellte Apple’s Zulieferer der Kamerasensoren für iPhone, iPod und iPad, OmniVision Technologies, am gestrigen Tag einen neuen 5 Magapixel Kamerachip mit der Bezeichnung OV5690 vor, welcher in der Lage ist, Videos mit 1080p, also in Full HD aufzunehmen. Dabei wird eine Auflösung von 1920 x 1080px bei 30fps generiert. Bei einfachen HD Aufnahmen, mit einer Auflösung von 1280 x 720px sogar 60fps. Diese Eigenschaften würde die Kameraqualität aller iDevices schlagartig verbessern und OV5690 könnte aufgrund der geringen Bauhöhe, ein potentieller Kandidat für die kommende Generation sein.

Der besagte Sensor basiert auf der sogenannten OmniBSI-2 Pixel Architektur wurde im Vergleich zu anderen Modellen um 20% in der Bauhöhe reduziert. Man erhofft sich, den Weg, in die immer schlanker werdenden Smartphones und Tablets der Zukunft zu finden. Ob man sich bei Apple für diesen Kamerasensor für das kommende iPhone entscheidet, ist allerdings eher fraglich. Bis zuletzt halten sich die Gerüchte, dass man bei dem nächsten Smartphone unter anderem auf eine 8MP Kamera setzt. Berücksichtigt man aber eine Aussage des iGod Steve Jobs bei der Vorstellung des iPhone 4, nämlich dass viele Megapixel nicht gleich bessere Fotos bedeuten, kann es durchaus sein, dass man auf den hier genannten 5MP Sensor setzt, sofern dieser qualitativ hochwertigere Ergebnisse erzielt.

Wenn alle Stränge reißen und man sich bei Apple etwas ganz anderes für das iPhone 4S/5 vorstellt, so hat der Hersteller OmniVision auch noch eine 10 Megapixel Kamera im Petto.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.