Assassin’s Creed: Serie kann laut Ubisoft endlos fortgesetzt werden

„Assassin’s Creed“ wurde in nur wenigen Jahren eine der größten Marken der Videospielindustrie und mit „Assassin’s Creed: Revelations“ ging die Erzählung kürzlich in die vierte Runde. Auch wenn sich im aktuellen und nächsten Ableger einige der bisher wichtigsten Charaktere verabschieden, ist das Ende von „Assassin’s Creed“ noch lange nicht besiegelt. Laut Ubisoft könne man die Reihe endlos fortsetzen.

„Assassin’s Creed ist nicht nur für uns eine große Marke, sondern für die gesamte Industrie“, so Ubisofts Senior-VP of Sales and Marketing Tony Key. „Revelations ist das dritte Spiel innerhalb der Ezio-Trilogie und die Spieler wollen sehen, wie es endet. Einige der Schlüsselelemente sind die Geschichten von Ezio und Altair, die in Assassins Creed: Revelations zusammengeführt werden.“

„Die grundsätzliche Story ist so konzipiert, dass sie endlos fortgesetzt werden kann. Wir können mit dieser Marke die unterschiedlichsten Wege gehen. Das ist der spannende Teil der Art und Weise, wie das Ganze konstruiert wurde. Wie wir schon immer sagten, ist dies das Ende von Ezios Handlungsbogen; es ist eine großartige Gelegenheit, innerhalb des Franchise einen Sprung zu machen. Und all jene, die alle bisherigen Teile spielten, erhalten mit den am Ende gelieferten Antworten eine gewisse Befriedigung.“

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.