Login

Wii U: Ubisoft ist mit dem Preis nicht glücklich

Autor:

In wenigen Tagen kommt die Wii U in den Handel. Hierzulande fällt der Startschuss am 30. November, amerikanische Spieler können die neue Konsole bereits ab dem 18. November erwerben. Wie wir bereits berichteten, wechseln beim Kauf mindestens 300 Euro den Besitzer. Spieler, die sich für das Premium-Bundle mit 32 GB Speicherplatz und einigen weiteren Vorzügen entscheiden, zahlen 50 Euro mehr.

Mittlerweile meldete sich Ubisofts CEO Yves Guillemot zu Wort und gab zu verstehen, dass er mit dem Preis nicht wirklich zufrieden ist. "Ich bevorzuge eigentlich immer einen niedrigen Preis und so kann ich nicht sagen, dass ich glücklich bin. Es macht mich nicht glücklich, wenn die Geräte teuer sind. Allerdings müssen wir daran denken, dass das Gerät im Vergleich zu einem iPad günstig ist. Wenn man bedenkt, was die Konsole [mit dem Tablet] bietet, dann ist sie günstig. Aber ich hoffe dennoch, dass sie den Preis mit der Zeit senken werden."

Ubisoft zählt zu den größten Unterstützern der Wii U. Der französische Publisher veröffentlicht Spiele wie "Assassins’s Creed 3", "ZombiU" oder "Rayman Legends".

Auch interessant

4   Kommentare  

  • Karl Karlson

    "Allerdings müssen wir daran denken, dass das Gerät im Vergleich zu einem iPad günstig ist."
    Aber wir müssen auch daran denken, dass das Gerät im Vergleich zu einem digitalen Bilderrahmen teuer ist.


  • schwanztitten

    Lohnt sich eh nicht. Erstmal hat die 8Gb variante viel zu wenig speicher, und da sie nur 50 euro billiger ist völlig überteuert. Bei 4Gb pro spiel passen zwei spiele drauf.
    Der speicherplatz ist das einzige was ich bei der wii u bemängeln kann.


Comments are closed.

Zum Thema

  • Ubisoft: Umsatz im ersten Quartal um 88 Prozent gesteigert – The Division 2 stellt intern einen neuen Beta-Rekord auf

    vor 2 Stunden - Wie Ubisoft im aktuellen Geschäftsbericht bestätigte, wurde der Umsatz im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres gesteigert. Zudem wurden neue Zahlen ...
  • Ubisoft: Spricht über die Idee von endlosen Spielen

    vor 2 Wochen - Der Boss ist tot, das Land befreit und das Spiel ist zu Ende. Ubisoft möchte sich von derartigen Spielerfahrungen entfernen. In einem aktuellen Interview spric...
  • Ubisoft: Hofft auf bis zu 5 Milliarden Spieler per Streaming

    vor 3 Wochen - Der Ubisoft-CEO Yves Guillemot liebäugelt mit dem Streamen von Spielen. Laut seiner Einschätzung liegt darin die Zukunft des Gamings. Für Ubisoft würde da...
  • Ubisoft: E3-Pressekonferenz ab 22 Uhr im Live-Stream

    vor 1 Monat - Ubisofts E3-Pressekonferenz im Live-Stream: Der Spielentwickler und Publisher aus Frankreich wird die eigenen Spiele heute Abend ab 22 Uhr vorstellen. Dank eine...
  • Ubisoft: Nach PS5 und Next Xbox wird gestreamt

    vor 1 Monat - Der Ansicht des Ubisoft-CEO Yves Guillemot zufolge wird noch eine weitere Konsolengeneration auf den Markt kommen. Danach werden die Spiele hauptsächlich gestr...