Burnout Paradise 2: Criterion Games bringt das Sequel erneut ins Gespräch

Während die weltweiten Fans auf ein neues "Burnout"-Spiel warten, sind die Entwickler von Criterion mit der "Need for Speed"-Reihe beschäftigt.

Während „Need for Speed Most Wanted“ gelegentlich als inoffizieller „Burnout Paradise“-Nachfolger betitelt wird, warten Fans der Criterion-Reihe nach wie vor auf ein echtes Sequel. Zuletzt wurde zwar ein Download-Titel namens „Burnout Crash“ veröffentlicht, dabei handelte es sich allerdings um ein komplett eigenständiges Konzept.

Da das recht erfolgreiche „Burnout Paradise“ nun schon einige Jahre auf den Buckel hat – der Titel erschien 2008 für Konsolen und 2009 für den PC – stellt sich weiterhin die Frage, ob und wann mit einem „Burnout Paradise 2“ gerechnet werden kann.

Die offizielle Bestätigung der Entwicklung steht weiterhin aus – nicht zuletzt, weil Criterion schwer mit der „Need for Speed“-Reihe beschäftigt ist. Allerdings brachte Criterions Creative Director Alex Ward einen weiteren Teil höchstpersönlich ins Gespräch. Via Twitter wollte er von den Usern wissen, was ein „Burnout Paradise“-Nachfolger mit sich bringen sollte. Zu den bisherigen Antworten zählen 60 FPS, DLC-Support und weitere Wünsche. Den Twitter-Eintrag findet ihr hier.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.