Call of Duty: Modern Warfare 4 – Ankündigung des Shooters im Mai 2013?

Dass in diesem Jahr ein neues „Call of Duty“ in den Handel kommt, bestätigte Activision schon im vergangenen Februar. Die offizielle Vorstellung des neuen Shooters lässt allerdings nach wie vor auf sich warten. Daher ist unklar, ob wir in diesem Jahr einen neuen Ableger der „Modern Warfare“-Reihe geboten bekommen oder sich Activision vielleicht dazu durchringen konnte, ein komplett neues Setting aufzugreifen.

Ein Spieler namens  Doctor669 wollte es genauer wissen. Und so fragte er Activisions Dan Amrich: „Befindet sich Modern Warfare 4 auf dem Weg?“ Amrich widmete dieser Frage einen kompletten Videobeitrag. Gleich zu Beginn gab er zu verstehen, dass Activision bisher nicht näher auf das Setting einging und auch nicht bestätigte, dass es sich beim diesjährigen „Call of Duty“ um ein neues „Modern Warfare“ handelt.

Es wurde lediglich versichert, dass 2013 ein neuer Serienteil zur Verfügung gestellt wird. Weder der Name, der Entwickler noch das thematisierte Setting wurden erwähnt. Außerdem sei die diesjährige Veröffentlichung ohnehin etwas schwierig, da sich mit der PlayStation 4 und der neuen Xbox zwei neue Plattformen im Anmarsch befinden, aber noch nicht klar ist, ab wann die neue Hardware in den Regalen liegt.

Bezüglich der bevorstehenden Ankündigung wies er darauf hin, dass im Juni 2013 die amerikanische Spielemesse E3 stattfindet. Offenbar müssen wir uns aber gar nicht so lange gedulden. Im weiteren Verlauf ging Amrich auf die Enthüllungen der Vorgänger ein. Zumindest die Settings und die Namen von „Modern Warfare 3“ und „Black Ops 2“ wurden im Mai bestätigt, während die Multiplayer-Komponenten zu einem späteren Zeitpunkt thematisiert wurden.

Laut Amrich könnte sich dieser Zeitplan wiederholen. Seine Aussagen deuten zumindest darauf hin, dass die Enthüllung des nächsten „Call of Duty“ noch vor der E3 2013 erfolgt. Das komplette Statement wird im kommenden Video bereitgehalten:

httpv://www.youtube.com/watch?v=S6CfvyXXl-4

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.