Crash Bandicoot: Markenrechte liegen weiter bei Activision
PS4

Crash

In den vergangenen Tagen machte immer wieder das Gerücht die Runde, dass Sony an einem Reboot der “Crash Bandicoot”-Reihe für die PlayStation 4 arbeiten könnte.

So soll sich Activision dazu bereit erklärt haben, die Markenrechte an “Crash Bandicoot” an Sony zu veräußern. Als mögliche Entwickler wurden die “Uncharted”-Macher von Naughty Dog oder die “God of War”-Schöpfer der Sony Santa Monica Studios ins Gespräch gebracht. Wie ein Sprecher von Activision gegenüber den Jungs der GameInformer bestätigte, können wir uns weitere Spekulationen ab sofort allerdings schenken.

Demnach hat Activision die Markenrechte an “Crash Bandicoot” nämlich weder an Sony noch an irgendein anderes Unternehmen verkauft, wie es unmissverständlich heißt. Gleichzeitig weist der Publisher darauf hin, dass man aktuell darüber nachdenkt, wie man die Serie wiederbeleben und auf die Konsolen zurückbringen könnte. Damit wäre auch das Gerücht vom Tisch.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.