Outlast: USK erteilt der PlayStation 4-Version grünes Licht
Da die hiesige USK der PlayStation 4-Version grünes Licht erteilte, dürfen sich in dieser Woche auch deutsche Besitzer einer PlayStation 4 über den Horror-Titel freuen, der über "PlayStation Plus" kostenlos angeboten wird.
PS4
Outlast: USK erteilt der PlayStation 4-Version grünes Licht
Erscheint definitiv in Deutschland: "Outlast"

Am Mittwoch, den 5. Februar wird der Horror-Titel “Outlast” Kurs auf den PlayStation Store nehmen und im Rahmen des “PlayStation Plus”-Angebots sogar kostenlos zur Verfügung stehen.

Unklar war bisher allerdings, ob auch deutsche Spieler in den Genuss des Titels kommen werden, da grünes Licht beziehungsweise eine Altersfreigabe der hiesigen USK bisher auf sich warten ließen. Wie Sony via Twitter verlauten ließ, wurde diese nun endlich erteilt. Somit dürfen sich auch deutsche PlayStation 4-Besitzer über “Outlast” freuen, das uns in die Rolle des Journalisten Miles Upshur verfrachtet, der zum Mount Massive Asylum reist.

Hierbei haben wir es mit einer stillgelegten Psychiatrie zu tun, die vom Murkoff-Konzern übernommen wurde. Ihr geht der Frage nach, ob die Psychiatrie lediglich zu friedlichen Forschungszwecken genutzt wird, werdet schnell eines Besseren belehrt und stoßt auf allerlei Monster und schaurige Kreaturen.

“Outlast” entsteht beim kanadischen Studio Red Barrel Games, das sich aus ehemaligen Mitarbeitern von Ubisoft Montreal, EA Montreal und Naughty Dog zusammensetzt.