Login

Capcom: Übernahme durch einen Investor ab sofort möglich

Capcom: Übernahme durch einen Investor ab sofort möglich
All

Aufgrund einer neuen Strategie der Aktionäre besteht ab sofort die Möglichkeit, die Aktienmehrheit an Capcom zu erwerben und sich so bekannte Marken wie "Resident Evil" oder "Street Fighter" unter den Nagel zu reißen.

Seit dem Jahr 2008 verfolgen die Aktionäre von Capcom die sogenannte "Takeover Defense"-Strategie, mit der verhindert werden soll, dass sich ein zahlungskräftiger Investor 51 Prozent der Anteile und somit die volle Kontrolle über den Konzern sichert.

Auf der 35. Generalversammlung der Capcom-Aktionäre am 16. Juni 2014 beschlossen diese jedoch, die "Takeover Defense"-Strategie aufzugeben. Damit hätte ein finanzstarker Investor ab sofort die Möglichkeit, sich die Mehrheit an Capcom und damit auch die Rechte an verschiedenen namhaften Marken wie "Mega Man", "Resident Evil", "Street Fighter" oder "Monster Hunter" zu sichern.

Aufgrund der verschiedenen zugkräftigen Serien sowie der Tatsache, dass es sich bei Capcom um einen der bekanntesten Publisher überhaupt handelt, dürften mögliche Interessenten wohl nicht lange auf sich warten lassen.

Wir sind gespannt.

Auch interessant

67   Kommentare  

    1. theHitman

      Wie sich manche daran aufgeilen wenn ihre geliebte Firma ein paar Spiele kauft damit ja die pösen pösen anderen Firmen diese nicht bekommen.
      Köstlich 😀


  • Jeroid

    Wenn es Sony gelingt Monster Hunter zu kriegen, dann kann man die Vita wiederbeleben.
    Das einzige Problem ist das Sony gerade schlecht bei Kasse ist :(.


    1. Serginho

      Monster Hunter Frontier G wurde doch für die Vita bereits angekündigt oder täusche ich mich gerade?


      1. playmASTER

        Frontier G gibt es aber bereits für so gut wie jede Plattform (PC, Xbox 360, PS3, Wii U) und nur in Japan. Sogesehen ist die Vita-Version erst recht nichts wert, da die anderen Version schon ein Jahr vorher auf dem Markt waren.


      2. Serginho

        Das ist mir schon bewusst, nur dachte ich wird es auf der Vita noch nachgereicht..


      3. playmASTER

        Jop, das wird es auch, nur kommt es etwas zu spät.
        Als Sony die Vita angekündigt hat, wollte ich sie eigentlich kaufen, aber spätestens seit der diesjährigen E3 weiß ich, dass ich das Ding ganz sicher nicht mehr kaufen werde.
        Sony hat einen Hauch von Nichts für die Vita angekündigt, sie scheinen selbst nicht mehr an diesen Handheld zu glauben 🙁


    1. GamerXmetal

      ja aber die breite masse die nur auf action und rumballern stehen werden es kaufen und die entwickler werden natürlich weiterhin in dieser richtung arbeiten und somit kann man eh nicht mehr erwarten das mal wieder n gutes resi kommt….ich hab zumindest die hoffnung schon aufgegeben dass das passiert


    2. theHitman

      Was für eine dämliche Aussage sorry aber es ist so.
      Resident Evil macht noch immer einen Haufen Gewinn auch wenn jetzt Teil 6 nicht das gelbe vom Ei war.
      Spielt mal Revelations bevor ihr rumhatet über Resident Evil.
      Da frage ich mich wo gerade dein Verstand ist.


    3. jarhead

      Das gameplay muss nur zurück zu seinen wurzeln . Dann ist auch resi für mich wieder interessant .


      1. Sir Daniel Fortesque

        Sie müssen die Geschichte um das Stars Team usw. komplett beenden und etwas ganz neues um den Konzern Umbrella erschaffen. So wäre es möglich zurück zu den Wuzeln zu gehen. Ich ertrage diesen Aktion-Horror auch nicht mehr.


      2. Sir Daniel Fortesque

        @Ente: Dein erster Wunsch würde kein klassisches Resi ergeben und hebt automatisch den Punkt mit der Atmosphäre aus Resi 2 auf. Auch finde ich, dass man hoffen sollte das Capcom es schafft. Sie haben sich wie so viele dem amerikanischen bzw westlichen Gamedesign angepasst und sind damit auf die Nase geflogen. Dennoch gehören sie einfach dazu und sind für mich persönlich kaum wegzudenken. Mal sehen was kommt.


      3. inkontinente WC Ente

        Ich meine mit Dead Rising, die Gegneranzahl erhöhen. So oder so muss sich grundsätzlich etwas ändern. Die Enwickler von RE6 sagten selbst sie würden sich an COD orientieren was gänzlich der falsche Weg ist. Je nach Situation sollte man den Rückzug wählen und ein anderer Weg einschlagen um weiter zu kommen. Die Gamedsigner haben heutzutage genügend Möglichkeiten ein Survival Horror Spiel zu entwickeln. z.Bsp. man sieht ein Korridor oder eine Passage in der man unmöglich mit der begrentzten Munition die man hat durch kommt, daher sich zurückziehen in ein Gebäude flüchten.


      4. theHitman

        Ich wäre dafür das man die Gegnerzahl minimiert, ich glaube erhöhen würde es noch schlimmer machen.
        Lieber weniger Gegner und so gut wie keine Munition.


      5. inkontinente WC Ente

        Wäre das nicht schon wieder rücklschrittlich? Dieser Grad ist schmal, aber dennoch mit der richtigen Führung zu überwinden. Balacing ist alles! So hoffe ich 🙂


  • inkontinente WC Ente

    Diese Vollpfosten verdienen auch nichts anderes. Sie haben mir, als Resi Fan der ersten Stunde, die Reihe geschrottet. Das ist unverzeihlich, deswegen ist meine Schadensfreude immens.


    1. theHitman

      Du bist auch ein Stück besser, tu hier nicht rumweinen so als wäre es DEIN Resident Evil denn das ist es ganz sicher nicht.
      Finde ich immer süß wenn sich die sogenannten Fans der ersten Stunde melden, was habt ihr überhaupt noch verloren bei dem Thema Resident Evil? Seid ihr nicht bei Teil 4 schon ausgestiegen? Das ist nun 10 Jahre schon her und immer noch weint ihr rum wie die kleinen Babys. Ich habe auch JEDEN Teil gespielt und entweder man nimmt den Wechsel hin oder eben nicht aber hört mit dem weinen auf denn du verbindest mit Resident Evil maximal 1-3 Spiele und die Serie hat über 10 sicher schon, toller Fan!
      Nur weil dir ein paar Ableger gefallen bist du noch lange kein Resi Fan der ersten Stunde 😀 ich lach mich tot.

      Keiner macht sich mal die Mühe und versteht den Wechsel, klar die eiern auch in Teil 20 noch immer in der Villa rum mit den Zombies die so schnell gehen wie meine Oma wenn sie auf Toilette muss. Allein bei der Steuerung würdet ihr verzweifeln weil ihr das gar nicht mehr gewohnt seid. Der Verlauf der Story ist realistisch das sich Virus und auch Ausrüstung der S.T.A.R.S. bzw. BSAA weiterentwickelt hat das mag für den Spieler WC Ente der in den 90ern mal Resident Evil gespielt hat ungewohnt sein aber es ist nun einmal logisch, wenn es dir nicht passt spiel was anderes.

      Die Serie bekommt sicher ihr Reboot das glaub ich 100%ig dann könnt ihr ja wieder rumheulen weil euch dies und das nicht passt weil das mega goile Original ja so der Hammer und der absolute Horror (war es eben nicht, gibt Haufen bessere Horrorspiele :D) und da kommt nichts ran.

      Du bist kein Resi Fan der ersten Stunde, du bist einfach nur ein Typ dem ein paar der ersten Ableger gefallen haben.


      1. inkontinente WC Ente

        Fan sein heisst für dich, man soll und darf keine Kritik aüssern? Und Alles so hinnehmen wie es den Entwicklern nach Gusto gerade so in den Kram passt. Na gut, dann bin ich mit gutem Gewissen, kein Fan. Wenn ein Franchise vom Horror Genre in die Action Sparte abdriftet, ist die Kritik(für dich "weinen") meiner Meinung nach gerechtfertigt. Das die Reihe sich weiterentwickeln musste, sollte für jeden plausibel sein. Dennoch ist diese Radikalkur von Capcom nicht nachvollziehbar. Wie man bei Teil 6 sehen kann heisst es nicht umsonst "Schuster bleib bei deinen Leisten". Übrigens gibt es vier Teile, der alten Machart. Was zickst so derbe herum, kannst auch ohne beleidigend zu werden, deine Ansichten mit uns teilen. scheint beinahe so als hätte ich dein Kind beleidigt.


      2. theHitman

        Aber Verkaufszahlen sind davon abhängig ob sich etwas ändert oder nicht und da sich Teil 6 nicht so gut wie erhofft verkauft hat, muss man jetzt reagieren deshalb braucht hier niemand rumheulen das eh wieder ein Shooter kommt denn das wäre Finanziell gesehen mehr als dumm und das macht kein Entwickler der Welt.
        Warum ist wohl ein Spiel wie CoD jedes Jahr gleich? Genau weil sie Verkaufszahlen grandios sind warum also etwas ändern? Egal wenn die Leute meckern, Hauptsache das Geld stimmt.
        Bei Resi6 haben wir jetzt aber den Fall das die Leute meckern UND, dass das Geld nicht stimmt – da muss gehandelt werden! Deshalb hat man auch schnell Revelations angeboten für Konsolen, hat alles schon seine Gründe.

        Resi5 ist Geschmackssache, klar es ist nicht das Beste Resident Evil aber es ist ein verdammt gutes Spiel! Ich hatte damit meinen Spaß auch wenn mehr möglich gewesen wäre.


      3. inkontinente WC Ente

        Das stimmt so nicht ganz, Teil 6 hat sich sehr gut verkauft, nur wurden höhere Verkaufszahlen von internen Analyiker prognostziert(COD Faktor mitkumiliert). Du sagst es doch selbst, warum sollte man COD grossartig umgestalten, wenn die Fans damit zufrieden sind. Das macht die Serie doch so erfolgreich und warum sollen die Entwickler mit etwas Neuem, den Fans vor den Kopf stossen?


      4. theHitman

        Trotzdem lag es weit hinter dem was man sich versprochen hat Seitens Capcom so das man den Wert den man angestrebt hatte nach unten korrigieren musste.


    2. theHitman

      Kritik? Ich sehe hier nur einen der immer noch den alten Teilen nachweint und glaubst du das bringt etwas? Wie gesagt Teil 4 der wo alles anders gemacht hat ist 10!!!!! Jahre her. Klar ging es irgendwann weg vom Horror (wie gesagt so gruslig war es nun auch nicht wir höchstens zu jung) das die Serie in die Richtung ging war auch abzusehen aber ich frage mich hast du überhaupt Revelations gespielt, anhand deiner Aussagen hast du wohl noch nie von Revelations gehört.
      Was willst du überhaupt noch? Teil 6 hat bekommen was es verdient hat und Revelations wurde dann nachgereicht da hat Capcom alles gold richtig gemacht und den Fans gegeben was sie wollten und jetzt muss man sehen wie es weitergeht.
      Och wo habe ich dich denn beleidigt so schlimm? Wer hat denn die Leute gleich als "Vollpfosten" beleidigt nur weil man mit der Serie unzufrieden ist? Ist ja nicht so das Resident Evil seit gestern so ist. Überdenke deine Wortwahl wenn sowas für dich gleich unverzeihlich ist dann ist es dein Problem.


      1. inkontinente WC Ente

        Also dann ersetze beleidingend mit herablassend. Relevations ist für mich ein solides Spiel und zeigt Resi die Richtung in die es gehen soll. "wie gesagt so gruslig war es nun auch nicht" nun rein subjektiv betrachtet, ist es für mich gruselig, das kann jeder für sich selbst bestimmen. The Evil Within wird zeigen wie Teil 5 und 6 hätte sein können, einfach im Resi Universum.


      2. theHitman

        Aja! Es sind alles Vollpfosten die deine geliebte Serie geschrottet haben und du wünscht ihnen allen den Untergang aber Revelations ist ein solides Spiel das zeigt in welche Richtung es wieder gehen sollte, ich bewundere wie du ihnen Chancen gibst.
        Einfach mal den nächsten Teil abwarten, denn nach Teil 6 MÜSSEN sie etwas ändern, war bei Teil 5 noch anders dieser kam ja sehr gut an.


      3. inkontinente WC Ente

        Dann entschuldige ich mich hochoffiziell, für meine unbegründete und beleidigende Wortwahl,persönlich bei Capcom. Sie mögen es mir nicht all zu böse nehmen. Der Koop hat Teil 5 gerade noch herausgerissen, den die atmo. und stilistische Elemente haben zu dem Erfolg nicht viel beigetragen. Verkaufszahlen wiederspiegeln leider nicht immer die Quallitäten eines Spiels.


      4. theHitman

        Aber Verkaufszahlen sind davon abhängig ob sich etwas ändert oder nicht und da sich Teil 6 nicht so gut wie erhofft verkauft hat, muss man jetzt reagieren deshalb braucht hier niemand rumheulen das eh wieder ein Shooter kommt denn das wäre Finanziell gesehen mehr als dumm und das macht kein Entwickler der Welt.
        Warum ist wohl ein Spiel wie CoD jedes Jahr gleich? Genau weil sie Verkaufszahlen grandios sind warum also etwas ändern? Egal wenn die Leute meckern, Hauptsache das Geld stimmt.
        Bei Resi6 haben wir jetzt aber den Fall das die Leute meckern UND, dass das Geld nicht stimmt – da muss gehandelt werden! Deshalb hat man auch schnell Revelations angeboten für Konsolen, hat alles schon seine Gründe.

        Resi5 ist Geschmackssache, klar es ist nicht das Beste Resident Evil aber es ist ein verdammt gutes Spiel! Ich hatte damit meinen Spaß auch wenn mehr möglich gewesen wäre.


      5. ƁЯUϾΞ ŁΞΞ

        Komm mal runter von deinem Trip , was meinst du hier nur einer der noch den alten Teilen nachweint ? Jeder weiß doch, dass Capcom nur mit Lügen Teil 5 und Teil 6 gut verkaufen ließ, diese versprochene "sowie früher" oder "Es wird Gruselig und ihr werdet Angst haben" war davon nichts zu sehen.Resident Evil hat ganz einfach sein Identität verloren, ohne Shinji Mikami ist das kein wunder. Jill Valentine wird Blond ,Chris Redfield mutiert zum Bodybuilder, schrecklich.Der einzige wirklich ABTURN bei der ganzen Sache ist jedoch das Gameplay, Teil 5 zu übermächtig und über den 6.Teil will ich jetzt nicht anfangen dazu sage ich nur Call of Duty und Wrestling. 4.Teil war nicht schlecht aber auch jetzt nicht so gut wie die wirklichen Survival-Horror Games 0-3 und Resident Evil Outbreak + File 2, da hatte man noch Munitionmangel,da hat man "schiss bekommen" und musste um sein Leben rennen und diese Autom. Checkpoints nerven auch um ehrlich zu sein, was hat das mit Survival Horror zutun ? GARNICHTS. Metal Gear solid Rising ist auch so eine Sache aber Kojima ist kein dummer er hat alles richtig gemacht der Teil war nur ein Spin-off und das ist was ich meine, man sollte das Ziel nicht aus den Augen verlieren.Ich stimme WC Ente absolut zu ,wenn er sagt das Capcom vieles, fast alles falsch gemacht haben und wir sind aufjedenfall nicht die einzigen hier die so denken.Teil 7 wird floppen
        Schönen Tag noch.


      6. theHitman

        Achja und weil der Entwickler es sagt muss es ja auch stimmen 😀 manche glauben aber auch alles, klar sagen die es wird gruslig und geht wieder zurück zu alten Teilen da lässt sich der Gamer dann wieder viel zu leicht blenden und schluckt alles was man ihm vorwirft.
        Einfach mal die Trailer zu Resi6 ansehen und es ist sofort klar wo es hin geht da kann der Entwickler sagen was er will, klar bei CoD wird auch immer DIE GRÖSSTE INNOVATION versprochen und die Engine ist ja top modern und überarbeitet PHA! alles Geschwätz des Entwicklers wir wissen alle was am Ende bei rauskommt.
        Also komm nicht mit dem Argument "aber der Entwickler hat doch gesagt bla bla" das ist Marketing, glaub nur was du siehst und was du spielst denn die Leute wollen ihr Spiel verkaufen nicht mehr und nicht weniger.

        Und wenn du glaubst das sich nach Resi6 nichts ändert dann hast du keine Ahnung von Marketing, warum sollte man nochmal auf das selbe lahme Pferd setzen, die Entwickler wollen Geld!!! Wäre Revelations zur Rechten Zeit gekommen und sofort auf Konsolen würde die Sache ganz anders aussehen. Das manche Leute das nicht begreifen.


      7. theHitman

        Denk mal nach warum nach all den Gerüchten die fast zu 99% schon bestätigt zu schein waren auf der E3 trotzdem nichts von Capcom und Resident Evil zu sehen war, klar die warten The Evil Within ab! Die wollen sehen was ihr größter Konkurrent Mikami macht und wie es beim Markt ankommt, alles Strategie aber die meisten denken wohl hinter den Kulissen von Capcom hocken zwei Typen mit einem Computer und fünf Mülleimern.
        Das man jetzt schon sagt Teil 7 wird floppen zeigt wie naiv man ist und verbissen, dann brauchen wir ja gleich nichts mehr eine Chance geben weil wenn etwas einmal Scheiße ist dann ist es immer scheiße, tolle Einstellung respekt, hätte ich so gedacht dann wären mir Spiele wie Far Cry 3, Castlevania Lords of Shadow, Mortal Kombat, Tomb Raider usw. durch die Finger gegangen jaja weil die Vorgänger alle schlecht waren. Diese Voreingenommenheit kotzt richtig an, klar und jedes Ubisoft Spiel hat absofort Downgrade… das ist der moderne Spieler alles ist Scheiße alles ist Mist.

        Wie wäre es mal mit die Sache ganz nüchtern betrachten, Capcom schielt zur Konkurrenz da bin ich mir sicher. Ob da was nun floppt oder nicht kann niemand sagen oder bist du der Pachter?


      8. ƁЯUϾΞ ŁΞΞ

        wenn ich dich mal zitieren darf : "dann brauchen wir ja gleich nichts mehr eine Chance geben weil wenn etwas einmal Scheiße ist dann ist es immer scheiße"

        Einmal ? Hör doch auf, da kamen mehr wie 2 Teile wo einfach scheiße waren deswegen werde ich den 7.Teil nicht kaufen wie jede andere auch die mit der Entwicklung von Resident Evil nicht zurecht kommen.Natürlich ,kann man jetzt den Spruch "abwarten und Tee trinken raushauen aber ich glaube nicht das die Herren da jetzt Großartig am Gameplay ändern.Wie gesagt WENN sie so jetzt weitermachen wie Teil 6 ( hier meine ich nicht die Story) wird der 7. Teil floppen im sinne vom "Survival-Horror Genre" vielleicht wird sich das Spiel wieder 4-6 Millionen mal Kaufen aber das Verkaufszahl sagt vieles , nur nicht alles.Die Resi Teile haben sich eigentlich immer gut verkauft aber weil diese Menschen Geldgierig sind und ihre treue verarschen sind die es nicht Würdig in so einer Gaming-Branche zu arbeiten. ..und zur deiner Aussage

        Aber Verkaufszahlen sind davon abhängig ob sich etwas ändert oder nicht … dann sollte jeder Call of Duty machen und gut ist.

        Natürlich guckt man sich erst die Trailers an um eine Vorstellung von dem Spiel zu haben , habe ich auch so gemacht beim 5.Teil aber der Trailer war wirklich so gut, dass ich nun mal gedacht hatte dass das Spiel so ablaufen wird wie ich es mir wollte, aber ich wurde Enttäuscht ! den 6.Teil habe ich nicht gekauft sondern nur ausgeliehen bekommen und das Spiel war grottenschlecht.Resident Evil 7 werde ich genauso nicht kaufen.


      9. theHitman

        Ich finde es ja lächerlich ein Spiel nicht zu kaufen obwohl nicht einmal bekannt ist ob es in Entwicklung ist und in welche Richtung geht, einfach nur pure Sturheit 😀
        Da wünsche ich umso mehr das sich Teil 7 (wenn es kommt) so richtig an Horror orientiert und alle total überzeugt nur damit du es dir dann trotzdem nicht kaufst 😉


      10. ƁЯUϾΞ ŁΞΞ

        Das hat was mit Vertrauen und Enttäuschung zu tun, siehe die Ex Xboxler an, so ähnlich. 😀
        Ob es so sein wird , wie du es dir wünscht wird sich zeigen …
        Ach egal , ich habe ja noch The Evil Within 😀
        Shinji Mikami vertraue ich .


  • Schwammlgott

    Hier sind ja ein paar Intelligenzbestien unterwegs, nichts für ungut…
    Aber es gibt keine Spiele-IP’s zu kaufen, sondern Capcom, also die ganze Firma, das heißt man hat automatisch die Rechte auf Spiele wie eben Resi, Street Fighter etc


    1. theHitman

      Es ist irgendwie dämlich zu denken das sich die ganzen Konzerne da jetzt bedienen, ist ja nicht so das Capcom dasteht wie einst THQ.
      Capcom verschleudert ihre Serien nicht, die werden höchstens für extreme Unsummen angeboten wo keiner zuschlagen möchte aber die Möglichkeit wäre da.
      Aber freu dich mal auf NICHTS 😉


      1. Schnuckeliger_Rob

        Bei DEAD ISLAND muss man schon ein harter Hund sein. Es soll Leute geben, die sich bei dem Spiel übergeben.


      2. theHitman

        @Der kauzige Technikeremit
        Wenn man keine Ahnung vom Markt und der Branche hat redet man immer einfach irgendetwas daher oder? Hauptsache du kannst Nachts beruhigt schlafen 😀


      3. theHitman

        @Der kauzige Technikeremit
        Falsch, nur weil die Perspektive eine andere ist sind es nicht komplett andere Spiele. Beide befassen sich mit Zombiemassen (bei Dead Rising sogar mehr) und mit dem bauen, aufrüsten von Waffen. Außerdem haben diese beiden Spiele die wohl realistischsten Zombies derzeitig.

        Wären beide in der selben Perspektive und Dead Rising mit weniger oder Dead Island mit mehr Zombies wären sie sich extrem ähnlich.


      4. Der kauzige Technikeremit

        Warum nicht? Es ist ja das erste Mal, wenn dies passieren würde ….


      5. Tacki v3

        Ich finde Dead Island lustig,es ist immer gut wenn Körperteile fliegen außer die eigenen. 😀


      6. theHitman

        @Der kauzige Technikeremit
        Lies dir mal die Beiträge durch, Capcom steht nicht da wie THQ, Capcom geht es finanziell wohl besser als wir alle hier denken.
        Da hol sich weder MS noch Sony noch Nintendo jetzt etwas davon.

        Sie bieten es an aber ich bin mir sicher die Summen dafür sind ordentlich.


  • _Adam_

    Im Artikel steht doch, dass nun Investoren einsteigen können. Solange aber Capcom selber 51% hält wird noch lange kein Spiel exklusiv für Konsole X oder Konsole Y gebracht. Weiterhin muss man beachten, dass Capcom im Gegensatz zu anderen Publishern gesund ist. Dies hat Hitman auch schon angesprochen. Kann man auch hier nachlesen:

    http://www.playm.de/2014/05/capcom-umsatz-gewinnanstieg-dank-monster-hunter-4-und-dead-rising-3-154845/

    Ich finde, dass solche Meldungen immer ein gefundenes Fressen für Trolle sind^^


    1. theHitman

      Danke! 🙂
      Finde ich auch, bei solchen News wird schnell die Überschrift gelesen und eventuell noch der Artikel überflogen und schon geht es los und die Leute denken Capcom sei Pleite und verscherbeln jetzt ihre Serien.
      Capcom hat Marken die Gold wert sind, so einfach gehen die nicht raus an andere.


    2. inkontinente WC Ente

      Das Capcom für Mau nicht über den Ladentisch geht, ist wohl klar, dennoch kann mit der 51% Aktienmehrheit alle andere Aktieninhaber überstimmt weden. Das diese "Takeover Defense"-Strategie aufgehoben wurde kommt sehr wahrscheinlich auch nicht von Ungefähr.


  • Slender

    Crapcom wird nicht untergehen….Warum Resi noch immer Einnahmen hat ist unverständlich. Mit jedem Teil wird die Serie verschlechtert.Teil 5 war ja noch im Koop amüsant, die letzten 2 waren ja ne Zumutung. Revelations hat das besser gemacht aber trotzdem nur solide.


    1. theHitman

      Wenn man bedenkt das Revelations nur für den DS gedacht war dann ist es mehr als ordentlich! Sehr gut für Konsolen umgesetzt und durch das Setting kommt wieder Stimmung wie in alten Teilen auf. Da lassen wir jetzt doch mal die Kirche im Dorf und übertreiben nicht.
      Teil 6 muss man nicht mögen da stimme ich zu.


      1. Slender

        Es macht doch keinen Unterschied auch wenn man die neuen Teile mit den alten vergleicht und nicht den Namen "Resident Evil" hätte wäre es nur ein mittelmäßiger Third Person Shooter 😉


      2. theHitman

        Jedes Spiel muss sich weiter entwickeln entweder man macht das mit oder eben nicht. So einfach ist das. Wenn es so weitergeht wie die Richtung die man mit Revelations eingeschlagen hat, bin ich mehr als zufrieden.
        Man kann nicht immer festhängen bei den Teilen vor über 10 Jahren.


    1. Slender

      @Hitman natürlich hab jetz auch kein Problem wenn es wirklich ein guter Action Kracher werden würde,leider ist aber auch das nicht der Fall. Ob sich das ändert wage ich zu bezweifeln aber Revelations hatte den richtigen Schritt stimmt!


      1. theHitman

        Hängt alles von Verkaufszahlen ab 😉
        Wenn die nicht mehr stimmen dann läuten die roten Alarmglocken bei denen und man ändert etwas. Warum sollte man die Richtung von Teil 6 weiterführen wenn sie keinen Gewinn bringt? Macht keinen Sinn.

        Deshalb wäre ich gespannt was man mit dem nächsten Teil macht.


  • Der kauzige Technikeremit

    @thehitman für dich ist wahrscheinlich auch Minecraft ähnlich zu DI. Bei beiden spielt man in der Ego-Perspektive, das Setting ist eine Insel, man kann Waffen bauen und es gibt Zombies.


    1. theHitman

      Das wäre ja jetzt sogar fast lustig gewesen wow!
      Aber klar, wenn man nur eines der beiden Spiele gezockt hat dann kommt man mit solchen Vergleichen 😉
      Der Leihe macht Gemeinsamkeiten eben nur an der Perspektive aus.

      Übrigens hat Nintendo gerade Resident Evil und Dragons Dogma gekauft 😉 war MS wohl zu langsam.


      1. Wii U und EA Fanboy

        Naja, gekauft ist meines und Googles Wissen nach nocht nichts. Ferner bietet sich ein Third-Party Entwickler mit vielen Ambitionen auf den Konkurrenz-Konsolen wie auch dem mobilen Markt nicht für Nintendo. Da würde ja noch weniger bei rum kommen und die "erwachsenen" Spiele können die Zielgruppe von Nintendo nicht weiter verfehlen, als sie es jetzt schon tun.


  • MCONERACER

    Dragons Dogma
    Resident Evil
    und natürlich das beste Capcom Spiel überhaupt Okami!

    Das sollte sich alles Sony holen Dragons Dogma ist ein typische PS only Game und Resi erblüht mit den Sony Studios zu neuem Leben! Okami Japan like mehr muss man nicht sagen!


    1. theHitman

      Wenn endlich mal Okami 2 kommen würde, dass wäre ein Traum 😉
      Schade das man so ein gutes Spiel nicht mehr beachtet.


    2. MCONERACER

      Hab Remember me vergessen auch ein gutes Spiel gewesen das von den Leuten und Capcom in den Sand geschmissen wurde!


Comments are closed.

Zum Thema

  • Capcom: Monster Hunter World soll der Maßstab zukünftiger AAA-Produktionen werden

    vor 2 Monaten - Mit "Monster Hunter: World" ist Capcom in diesem Jahr ein enormer Erfolg gelungen. Deshalb möchte man das Rollenspiel als Maßstab zukünftiger AAA-Spiele nutz...
  • Capcom: Plant bis März 2019 zwei große Spiele zu veröffentlichen

    vor 2 Monaten - Die Verantwortlichen von Capcom haben bekanntgegeben, dass sie die Veröffentlichung von zwei großen Spielen geplant haben. Etwaige Details zu den Spielen sind...
  • Capcom: Publisher mit zwei Neuankündigungen auf der E3 2018?

    vor 3 Monaten - Im Rahmen der diesjährigen E3 wird auch der japanische Publisher Capcom mit von der Partie sein. Allem Anschein nach könnte das Unternehmen in Los Angeles gle...
  • Capcom Vancouver: Entlassungen beim Dead Rising-Studio

    vor 6 Monaten - Bei Capcom Vancouver ist es zu Entlassungen gekommen. Zunächst berichteten Quellen darüber. Aber auch von offizieller Seite gibt es inzwischen eine Bestätigu...
  • Capcom: Geschäftszahlen inkl. Absatz von Resident Evil 7 und Marvel vs. Capcom Infinite

    vor 6 Monaten - Capcom hat die neusten Geschäftszahlen vorgelegt und zugleich verraten, wie oft die beiden Spiele "Resident Evil 7" und "Marvel vs. Capcom Infinite" seit ihrem...