StartseiteNews
Sony: Unternehmen kündigt Sponsoring-Vertrag mit der FIFA
Sony zollt langsam aber sicher den Verlusten Tribut. Nachdem es jüngst hieß, das Unternehmen könne sich von TV und Smartphones trennen, beendete Sony nun auch den Sponsoring-Vertrag mit der FIFA.
Sony: Unternehmen kündigt Sponsoring-Vertrag mit der FIFA
Werbung wie diese könnte zukünftig ausbleiben.

Während die Werberechte für EAs „FIFA“-Spiele traditionell bei Microsoft liegen, konnten Fußballfans während der WM und anderen Fußballspielen kaum die zahlreichen Sony-Logos übersehen. Dies ging sogar so weit, dass es den Fußballern während der WM verboten wurde, sich mit ihren „Beas by Dre“-Kopfhöhrern sehen zu lassen.

Wie allerdings bekannt sein dürfte, steckt das Unternehmen derzeit in einer schweren finanziellen Krise, die auch durch den Erfolg der PlayStation 4 nicht gelindert werden kann. Nachdem jüngst bekannt wurde, dass Sony mit dem Gedanken spielt, den TV- und Smartphone-Bereich abzustoßen, wurde noch einmal deutlich, wie ernst die Lage ist. Offenbar half da auch nicht der Sponsoring-Vertrag mit der FIFA.

Wie es aktuell im Nikkei-Magazin heißt, wird Sony den Vertrag mit der FIFA zum Jahresende kündigen. Wie es heißt, hatte Sony die Möglichkeit, den Vertrag, der für acht Jahre geschlossen wurde, zu verlängern, entschied sich aber dagegen. Als Grund nannte der Konzern die steigenden Kosten. Stattdessen wolle Sony das eingesparte Geld in die Restrukturierung des Konzerns stecken.

Sony war seit 2005 offizieller FIFA-Sponsor und nahm während der Weltmeisterschaften in Südafrika und Brasilien einen großen Platz auf den Banden der Stadien ein. Mit dem Ende des Vertrages wird die FIFA einen großen Partner in der Unterhaltungselektronik-Branche verlieren. Füllen könnte diese Lücke nach aktuellen Gerüchten der koreanische Konzern Samsung.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.