Die Sims 4: An die Arbeit – Erweiterung veröffentlicht
"Die Sims 4: An die Arbeit" wurde veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein Addon für "Die Sims 4", mit dem aktiv spielbare Berufe ein Teil der Social-Simulation werden.
PC
Die Sims 4: An die Arbeit – Erweiterung veröffentlicht
"Die Sims 4: An die Arbeit" ist heute erschienen.

Das Social-Spiel „Die Sims 4“ wurde heute mit dem ersten großen Update ausgestattet. Es hört auf den Namen „An die Arbeit“ und ist ab sofort über Origin für Windows und Mac sowie als Retail-Version im Einzelhandel erhältlich. In „Die Sims 4: An die Arbeit“ dreht sich alles um den beruflichen Alltag der Bewohner. Die Sims können mehreren Karrieren nachgehen, beispielsweise als Arzt, Polizist oder Wissenschaftler. Auch besteht die Möglichkeit, sich mit seinem eigenen Geschäft selbstständig zu machen.

In den drei neuen Karrieren von „Die Sims 4: An die Arbeit“ müssen die Spieler aktiv ihre Sims lenken und dabei am Arbeitsplatz Entscheidungen treffen. Dabei lernen sie neue Kollegen kennen, erkunden die neuen Karriere-Schauplätze und entscheiden, ob sie am Arbeitsplatz eher für Chaos sorgen möchten oder der nächsten Beförderung entgegen streben. Als Arzt rettet ihr beispielsweise Leben, bringt Sims-Babys zur Welt, untersucht kranke Patienten oder macht Hausbesuche.

Auch könnt ihr in „Die Sims 4: An die Arbeit“ in die Rolle eines Polizisten schlüpfen, Tatorte untersuchen und Spuren sammeln. Das Ziel dieser Aktivitäten ist es natürlich, einen Fall erfolgreich abzuschließen. Auch Wissenschaftler müssen ihr Köpfchen einsetzen, um neue Erfindungen für die Welt der Sims zu entwickeln. Unterhalb dieser Zeilen seht ihr nochmals den Launch-Trailer zu „Die Sims 4: An die Arbeit“, das mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 39,99 Euro erhältlich ist. Auch wird das Basisspiel benötigt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.