Battlefield 4: Frühlingspatch in der nächsten Woche und weitere Infos
Electronic Arts und DICE haben den für "Battlefield 4" geplanten Frühlingspatch terminiert und zugleich ein paar weitere Infos zu den Inhalten geteilt.
Battlefield 4: Frühlingspatch in der nächsten Woche und weitere Infos
"Battlefield 4" erhält einen weiteren Patch.

Am Dienstag, dem 26. Mai 2015 möchten DICE und Electronic Arts den sogenannten Frühlingspatch für „Battlefield 4“ zum Download bereitstellen. Zu den Bestandteilen zählen unter anderem fünf neue Waffen, während zugleich die Waffenbalance grundlegend überarbeitet wird. „Im Frühlingspatch haben wir das Schadensmodell, das Absinken und das Modell der Unterdrückung überarbeitet. Wir haben jede einzelne Waffe im Spiel überarbeitet. Unser Ziel ist es Rollenmodelle für jede Waffenklasse zu entwickeln und die Fähigkeiten der Spieler, durch erhöhte Recoils zu belohnen und den ZweiSchuß-Kopfschuß wieder ins Spiel zu bringen“, so die Entwickler.

Darüber hinaus kehrt der Gunmaster-Modus zurück, den wir bereits aus „Battlefield 3: Close Quarters“ kennen. In diesem Modus habt ihr die Aufgabe, eine festgelegte Waffenliste zu nutzen. Zunächst beginnt ihr mit der Waffe am unteren Ende der Liste klettert durch Abschüsse nach oben. Der erste Spieler, der die finale Waffe auf der Liste erreicht und damit einen Abschuss erzielt, gewinnt die Partie. Im Gunmaster-Modus sind fünf verschiedene Presets enthalten, in denen meist 18 verschiedene Waffen enthalten sind.

Zu den technischen Änderungen heißt es: „Wir haben die Stabilität des Spiels auf allen Plattformen deutlich verbessert und Fixes für die am häufigsten auftretenden Abstürze erstellt. Auf dem PC haben wir dabei das CTE genutzt, um diese Fixes zu testen und sicherzustellen, dass sie wie gewünscht arbeiten. Dabei haben wir uns auf Abstürze im Client und Server Bereich fokussiert. Abstürze durch veraltete Grafiktreiber standen allerdings nicht im Fokus. Die Spieler sollten ihre Grafiktreiber auf einen aktuellen Stand updaten und Overclocking auf ein Minimum beschränken, um die bestmöglichen Resultate mit dem Frühlingsupdate zu erhalten.“

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.