Need for Speed erhält keinen Untertitel und ist kein Underground 3
Das neue "Need for Speed" wird einfach nur "Need for Speed" heißen, wie die Entwickler versichert haben. Außerdem wurde mit der Frostbite 3-Engine nochmals der verwendete Grafik-Motor bestätigt.
Need for Speed erhält keinen Untertitel und ist kein Underground 3
Weitere Infos zu "Need for Speed" erfahren wir auf der E3 2015.

Electronic Arts hat vor einigen Tagen das neue „Need for Speed“ enthüllt, ohne allerdings umfangreiche Informationen oder Gameplay-Material zu präsentieren. Auch wurde nicht bekanntgegeben, welchen Untertitel das neue „Need for Speed“ tragen wird. Das hat allerdings einen Grund: Denn es wird keinen geben.

Es bleibt einfach bei „Need for Speed“, wie sich einem Tweet der Entwickler entnehmen lässt. Zugleich wurde verdeutlicht, dass es sich beim neuen Projekt zwar nicht um „Need for Speed: Underground 3“ handelt, aber es sind viele Elemente mit von der Partie, die aus der „Underground“-Reihe stammen beziehungsweise sie so großartig gemacht haben.

Im Rahmen der E3 2015, genauer gesagt am 15. Juni 2015, werden wir mehr über „Need for Speed“ erfahren. Die Ankündigung einer Version für die Konsolen PlayStation 3 oder Xbox 360 solltet ihr dabei aber nicht erwarten, denn Ghost Games möchte das bestmögliche „Need for Speed“ erschaffen, wofür die Leistung der aktuellen Konsolen benötigt wird.

„Need for Speed“ wird im Herbst 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Der Titel basiert auf der Frostbite 3-Engine, wie nochmals bestätigt wurde.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.