Shenmue 3: Sony hilft bei der Entwicklung – Release noch Jahre entfernt
"Shenmue 3" wird tatsächlich entwickelt. Finanziert wird der Titel über eine Kickstarter-Aktion, die bereits erfolgreich ist. Bei der Produktion arbeiten die Entwickler eng mit Sony zusammen. Erscheinen wird "Shenmue 3" aber erst in ein paar Jahren.
Shenmue 3: Sony hilft bei der Entwicklung – Release noch Jahre entfernt
"Shenmue 3" lässt noch eine Weile auf sich warten.

In dieser Woche wurde recht überraschend die Entwicklung von „Shenmue 3“ angekündigt. Für die Finanzierung zeigt sich die Community verantwortlich, die dafür sorgte, dass die Kickstarter-Kampagne nach nur wenigen Stunden das Mindestziel von zwei Millionen Dollar erreicht hat. Inzwischen steht der Zähler bei knapp drei Millionen Dollar.

Mit der Finanzierung von „Shenmue 3“ wurde aber erst der erste Meilenstein erreicht. Bis zur Veröffentlichung des Titels vergehen noch Jahre, wie Sonys Director of Third-Party-Production Gio Corsi in einem aktuellen Interview durchblicken ließ. Zugleich betonte er, dass die Entwicklung von „Shenmue 3“ und auch die Marketingaktivitäten in enger Zusammenarbeit mit Sony erfolgen.

„Shenmue 3 wurde seit ich bei PlayStation bin schon immer gefordert“, so Corsi. „Wir trafen uns im vergangenen Jahr auf der GDC mit Suzuki-san und begannen einen langen Prozess, bei dem wir herausfinden wollten, wie wir das Spiel Realität werden lassen können.“ Dabei kamen die Beteiligten zu dem Schluss, dass die Community mit einbezogen werden muss. „Und wir dachten, dass Kickstarter der perfekte Platz für soetwas ist.“

„Also setzten wir ein Ziel von zwei Millionen Dollar und wenn die Fans das Projekt unterstützen, dann werden wir das Spiel absolut Realität werden lassen“, heißt es weiter. Das Ziel wurde bereits erreicht und „Shenmue 3“ kann entwickelt werden. Während Sony und PlayStation bei der Entwicklung des Titels als Partner agieren, erfolgt die Entwicklung bei YS Net. „Wir werden den kompletten Weg als Partner beschreiten und sind wirklich begeistert, die Veröffentlichung des Titels in ein paar Jahren zu sehen.“

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.