Project CARS 2: Nicolas Hamilton fungiert erneut als Berater
Wie von offizieller Seite bestätigt wurde, wird der Rennfahrer Nicolas Hamilton auch bei "Project CARS 2" als technischer Berater des Projekts fungieren.
Project CARS 2: Nicolas Hamilton fungiert erneut als Berater
"Project CARS 2" befindet sich für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 in Entwicklung.

Vor ein paar Tagen gaben die Entwickler der Slightly Mad Studios bekannt, dass man hinter verschlossenen Türen mit den Arbeiten an einem Nachfolger zum erfolgreichen Rennspiel „Project CARS“ begonnen hat.

Genau wie der Erstling entsteht „Project CARS 2“ für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 und wird über die Crowdfunding-Plattform World of Mass Development finanziert, Wie die Slightly Mad Studios bekannt gaben, wird auch beim Nachfolger Nicolas Hamilton mit von der Partie sein. Der Bruder von Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton fungiert erneut als technischer Berater und soll den Entwicklern dabei helfen, mit „Project CARS 2“ einen bisher ungekannten Realismus zu erreichen.

“Ich freue mich wahnsinnig darauf, bei Project CARS 2 ein Teil des Entwicklerteams zu sein”, so Hamilton. “Als ich im Jahr 2012 erstmals zu den Slightly Mad Studios stieß und an Project CARS 1 arbeitete, wurde für mich ein Traum wahr. Das Ganze war ein großer Erfolg und eine aufregende Erfahrung für mich. Ein Teil eines weiteren fantastischen Projekts zu sein, ist etwas, von dem ich schon immer geträumt habe.”

“Ich hoffe, dass wir als Team ein weiteres fantastisches Produkt abliefern können”, ührt dieser abschließend aus.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.