Shenmue 3: Yu Suzuki ist auch ohne das 10 Millionen-Ziel zufrieden
Serienschöpfer Yu Suzuki wäre nicht enttäuscht, wenn die Kickstarter-Kampagne die erhofften 10 Millionen Dollar nicht erreichen würde.
Shenmue 3: Yu Suzuki ist auch ohne das 10 Millionen-Ziel zufrieden
"Shenmue 3" wird real, wenn auch nicht die volle Vision des Produzenten.

Wie bereits bekannt ist, müssen sich Fans, die schon sehnsüchtig auf „Shenmue 3“ warten, auf Einschränkungen gefasst machen, wenn das Finanzierungsziel von 10 Millionen Dollar nicht erreicht wird. Das wäre zwar schade, aber für den Serienproduzenten Yu Suzuki auch kein Beinbruch. Er wäre dennoch dankbar, „Shenmue 3“ entwickeln zu können.

„Shenmue 3“ benötigt die angestrebte Summe, damit es ein echtes Open World-Spiel werden kann. Fünf Millionen werden bereits für Gabelstapler gefordert. Derzeit steht das Kickstarter-Projekt bei 4,4 Millionen Dollar – 11 Tage vor Ende der Kampagne. In einem aktuellen Q&A äußerte sich Suziki jedoch wenig enttäuscht über die schwindenden Chancen für das hohe Zusatzziel.

„Nein, ich würde nicht enttäuscht sein. Ich bin dankbar, dass es eine weitere Chance für ein neues Shenmue gibt. Ich werde tun, was ich mit dem Budget aus eurem Geld kann.“ Wie es weiter heißt, beabsichtigt der Entwickler auch nach der Kickstarter-Kampagne noch Spenden zu sammeln. Derzeit suche er nach Möglichkeiten, um dies bewerkstelligen zu können.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.