Dying Light 2: Auf PS4 und Xbox One technisch möglicherweise nicht machbar
Laut Tymon Smektala, Producer bei Techland, besteht durchaus die Möglichkeit, dass "Dying Light 2" zu ambitioniert ausfällt, um den Titel auf der Xbox One und der PlayStation 4 zu realisieren.

Update: Techland hat inzwischen in einer Pressemeldung mitgeteilt, dass die Aussagen die persönliche Meinung von Smektala seien und „keineswegs die offiziellen Ansichten des Studios darstellen“. Tymon Smektala hat seien Aussagen zugleich via Twitter 18neu positioniert

Ursprüngliche Meldung: Geht der aktuellen Konsolen-Generation möglicherweise schneller als gedacht die Puste aus? Dies lässt zumindest eine Aussage von Tymon Smektala, der seine Brötchen als Producer des polnischen Entwicklerteams Techland verdient, vermuten.

Wie dieser in einem aktuellen Interview bekannt gab, beschäftigt sich das Studio hinter den Kulissen unter anderem mit einem Nachfolger zum Zombie-Spektakel „Dying Light 2“. Handfeste Details zu diesem kann man laut Smektala zur Zeit zwar noch nicht nennen, allerdings habe man intern bereits eine Vorstellung davon, wie das Sequel aussehen soll und hat den einen oder anderen Prototypen auf die Beine gestellt.

Der Haken an der Sache: Die ausgearbeiteten Konzepte fallen möglicherweise zu ambitioniert aus, um diese auf der Xbox One und der PlayStation 4 realisieren zu können. Zwar sei noch nichts spruchreif, sollte sich jedoch herausstellen, dass man Kompromisse eingehen müsste, um „Dying Light 2“ auch für die aktuellen Konsolen veröffentlichen zu können, werde man laut Smektala auf entsprechende Umsetzungen verzichten und sich stattdessen ausschließlich auf den PC konzentrieren.

Ob es wirklich so weit kommt, wird die Zeit zeigen. Eine offizielle Ankündigung von „Dying Light 2“ steht nämlich weiter aus.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.