Hideo Kojima: Möchte Tencent den Game Designer nach China holen?
Aktuellen Gerüchten zufolge könnte der für "Metal Gear Solid 5" verantwortliche Game Designer in absehbarer Zeit mit dem chinesischen Spieleunternehmen Tencent zusammenarbeiten. Eine Bestätigung gibt es noch nicht.
All

Die Veröffentlichung von „Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain“ steht unmittelbar bevor. Es ist voraussichtlich das letzte Projekt, das der Game Designer Hideo Kojima mit dem Publisher Konami hervorbringen wird. Schon vor Monaten wurde bekannt, dass die beiden Parteien ab dem kommenden Jahr getrennte Wege gehen werden. Nachdem Konami bereits bekannt gab, dass es mit der „Metal Gear“-Reihe dennoch weitergehen wird, bleibt unklar, mit was sich Kojima nach der Trennung beschäftigen wird.

Doch es gibt mal wieder Gerüchte zu diesem Thema. Einer anonymen und unbestätigten Quelle zufolge soll das chinesische Spieleunternehmen Tencent Interesse daran haben, den Branchenveteranen in das eigene Unternehmen zu holen. Tencent besitzt Anteile an Riot, Activision-Blizzard, Epic Games und weiteren Spielefirmen. Man befinde sich bereits in Gesprächen mit Kojima, so die Quelle.

Ziel sei es, Kojima für die Entwicklung eines neuen Spiele-Franchises zu verpflichten. Genauere Informationen stehen zu diesem Thema noch aus und ohnehin gilt dieses Gerücht als noch nicht bestätigt. Mit einer nahenden Ankündigung ist nicht zu rechnen, da Kojima nach wie vor bei Konami unter Vertrag steht. Erscheinen wird sein neustes Werk namens „Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain“ am 1. September 2015 für Konsolen und PC.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.