MGS 5: Hideo Kojima möchte weiter schöpferisch tätig sein
In wenigen Tagen können wir mit "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" das neuste Werk von Hideo Kojima erleben. Doch was macht der Game Designer danach? Zur Ruhe setzen möchte sich Kojima offenbar auch nach der Trennung von Konami nicht.
All

Hideo Kojima und Konami werden bald getrennte Wege gehen und „Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain“ ist voraussichtlich das letzte Spiel, das der Publisher und Kojima Productions gemeinsam hervorbringen werden. Doch zur Ruhe wird sich der Game Designer noch lange nicht setzen. Auch weiterhin möchte Kojima schöpferisch tätig sein, wie er in einem aktuellen Tweet zu verstehen gab.

Anlässlich des 52. Geburtstages verfasste Kojima einen kurzen Tweet und kündigte damit kurzerhand an, dass er den Rest seines Lebens seine Fähigkeiten unter Beweis stellen möchte. „Dank euch allen, ich wurde nun 52 Jahre alt und ich werde für den Rest meines Lebens schöpferisch bleiben“, so seine Aussage.

Mit was sich Hideo Kojima künftig beschäftigen möchte, ist weiterhin unklar. Konami kündigte hingegen an, dass es mit der „Metal Gear“-Reihe auch nach der Trennung von Kojima Productions weitergehen wird. Nähere Informationen zu diesem Kapitel gibt es aber noch nicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.