EA Access: Wird nun auch offiziell als Xbox One-exklusiv deklariert
Allem Anschein nach handelt es sich bei EA Access um einen Service, der auch auf lange Sicht exklusiv auf der Xbox One zur Vefrügung stehen wird.

Mit EA Access stellte der US-amerikanische Publisher Electronic Arts auf der Xbox One einen Zusatz-Service zur Verfügung, der jährlich mit rund 25 Euro zu Buche schlägt und verschiedene Extras mit sich bringt.

So erhalten die Nutzer von EA Access nicht nur in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit, Vollversionen ausgewählter Titel kostenlos herunterzuladen, zudem warten Schmankerl wie exklusive Demos beziehungsweise Betas oder der frühere Zugriff auf kommende Highlights. Verständlich also, dass in den vergangenen Monaten immer wieder die Frage im Raum stand, ob EA Access auf kurz oder lang den Weg auf andere Plattformen finden könnte – darunter die PlayStation 4.

Nachdem sich Peter Moore, COO von Electronic Arts, auf Anfrage recht abweisend zu diesem Thema äußerte, dürfte ein neues Werbevideo, das die Vorzüge von EA Access hervorheben soll, wohl endgültig für Klarheit sorgen. In diesem wird der Service nämlich als Xbox One-exklusiv deklariert.

Folgerichtig sollte vorerst nicht mehr von einer Ausweitung auf andere Plattformen ausgegangen werden.

Quelle: Microsoft

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.