Fallout 4-Tipps: Moral der Siedlungen erhöhen
Damit eure Siedlungen in Fallout 4 wachsen, ist es wichtig, die Moral der Siedlungen zu erhöhen. Hierfür sind mehrere Faktoren wichtig, die ihr beachten solltet. Dieser Guide zeigt euch, was notwendig ist um die Moral eurer Siedlungen in Fallout 4 zu erhöhen.
Fallout 4-Tipps: Moral der Siedlungen erhöhen
Wer sagt denn, dass man es sich im Ödland nicht gemütlich machen kann!?

Ihr habt euch sicher schon gefragt, wie ihr dafür sorgt, dass eure Siedlungen in „Fallout 4“ wachsen. Der Schlüssel hierzu ist die Moral. Nur wenn ihr die Moral erhöht und diese einen Wachstum vorzeigt, erhaltet ihr neue Bewohner in euren Siedlungen.

Wichtige Faktoren für eine positive Moral

Öffnet ihr das Bau-Menü, seht ihr am oberen Bildschirmrand die ausschlaggebenden Faktoren:

  • Essen
  • Wasser
  • Schutz

Ist einer dieser Werte rot, wird die Moral nicht zunehmen und eure Siedlung wird keine weiteren Bewohner anlocken. Es ist daher äußerst wichtig, dass ihr diese Punkte ausreichend abdeckt.

Essen

Es ist nicht damit getan, dass ihr Felder anlegt und Gemüse pflanzt. Das Gemüse wird nämlich nur dann zu Nahrung verwandelt, wenn ihr Bewohner damit beauftragt. Öffnet ihr das Bau-Menü, klickt ihr auf einen Bewohner und anschließend auf eine Nahrungsquelle. Fortan wird er sich darum kümmern, was ihr auch daran erkennt, dass sich der Wert hinter „Essen“ erhöht.

Wasser

Besonders zu Beginn werden euch Rohstoffe für aufwendige Wasserpumpen fehlen. Daher ist gar nichts dagegen einzuwenden, dass ihr gewöhnliche Brunnen baut. Von diesen könnt ihr beliebig viele bauen. Da ihr hier keine Arbeitskräfte zuteilen braucht, seht ihr den Effekt direkt nach dem Bauen der Brunnen.

Schutz

Für den Schutz eurer Siedlung stehen euch sowohl Wachposten als auch diverse Geschütze und Fallen zur Verfügung. Den besten Effekt erhaltet ihr zu Beginn durch unbemannte Geschütztürme. Diese verbrauchen keine Arbeitskräfte und müssen im Gegensatz zu Fallen nicht ausgelöst werden, um Feinde zu bekämpfen. Baut ihr zwei bis drei Geschütztürme, reicht das in der Regel, um euren Bewohnern genug Schutz zu bieten. Da in „Fallout 4“ auch Angriffe auf eure Siedlungen möglich sind, bringen die Geschütze einen positiven Nebeneffekt. Habt ihr genug davon aufgestellt, braucht ihr nicht direkt zu Hilfe eilen, wenn eine Siedlung angegriffen wird.

Wasserpumpen sind zwar sehr effektiv, doch benötigen eine Menge Rohstoffe für den Bau. Wasserpumpen sind zwar sehr effektiv, doch benötigen eine Menge Rohstoffe für den Bau.

Beachtet ihr diese Tipps, wird sich die Moral eurer Siedlungen in „Fallout 4“ schnell erhöhen. Was ihr sonst noch dafür tun könnt, dass neue Siedler bei euch einziehen, erfahrt ihr in Kürze in einem weiteren Guide.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.