Login

The Witcher: Verfilmung angekündigt

Autor:
The Witcher: Verfilmung angekündigt

"The Witcher" wird verfilmt. Herauskommen soll ein abendfüllender Film, der zwar Geralt in den Mittelpunkt rücken wird, aber nicht an die Geschichte der Videospielreihe angeknüpft ist.

Auch "The Witcher" zählt zu den Videospielen, die verfilmt werden. An den Start gehen soll der Streifen erst im Jahre 2017. Verantwortlich für die Umsetzung zeigt sich die amerikanische Produktionsfirma Sean Daniel Company, die bereits "Die Mumie" aus dem Boden stampfte. Die Produktion erfolgt in Zusammenarbeit mit dem polnischen Unternehmen Platige Films. Das zuletzt genannte Unternehmen brachte im Vorfeld den "The Trail"-Trailer zu "The Witcher 3: Wild Hunt" hervor. Auch die Cinematics von "Halo 5: Guardians" entstammen diesem Studio.

In den Mittelpunkt des "The Witcher"-Films rückt Geralt von Riva, allerdings wurde betont, dass nicht die Handlung der Videospiele oder die Romane aufgegriffen werden. Vielmehr fließen Themen aus der Kurzgeschichte "The Lesser Evil" ein, die ein Teil der "The Last Wish"-Sammlung ist. Als Regisseur tritt Tomasz Baginski in Erscheinung, der für "The Cathedral" eine Oscar-Nominierung erhalten hat. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Thania St. John ("Grimm", "Chicago Fire", "Buffy the Vampire Slayer"). Welche Schauspieler zum Einsatz kommen, ist bisher nicht bekannt.

Quellen: Gamona, Gamespot

Auch interessant

29   Kommentare  

      1. peachSan

        aber weil es wahrscheinlich eh nicht so highEnd wird könnt ich mir nicholas cage gut vorstellen, der brauch mal wieder eine einigermaßen gute rolle


    1. peachSan

      das is hollywood doch egal 😀 zumal der aus polen kommt glaub ich und sich auch eher den romanen bedient als dem spiel


  • Serginho

    Könnte wirklich ein guter Film werden. Setting ist richtig geil! Nur noch die richtigen Schauspieler dann hoppelt der Hase.


  • Corristo

    Ich sehs kommen, der FIlm hat ne Laufzeit von 4 Stunden. Wovon die ca 3 Stunden nur damit verbringen irgendwelche Nonames zu finden. Und zu allem überfluss wird die Story noch schlechter als im Spiel, was eig. kaum möglich ist 😀


    1. TheTruth

      99 % der Filme die heute in die Kinos kommen haben eine massiv schlechtere Story. Roter Faden, Spannungsbogen, Charakterentwicklung und logisch Kontinuität war nahe am Perfekt Status. Hat vorher kein RPG geschafft und ich sehe auch Keines kommen, dass hier in naher Zukunft auch nur im Ansatz nahe kommen wird. Fast jedes volle Nebenquest hatte eine massiv grössere Story als die meisten RPG in Ihrer gesamten Länge.
      Warst Du mit der Handlung überfordert oder hasst Du einfach Fantasy Settings ;o)

      Eines von Beiden muss es ja sein 🙂


      1. Warhammer

        Ich schaue z.B. nur noch Serien, hier findet man momentan das was für mich einen guten Film ausmacht. Habe schon lange keinen Film von ca. 2 Stunden gesehen der mich emotional total gefesselt hat….


      2. Corristo

        Das Setting von Witcher hat mir echt net gefallen. Und nein ich bin eigentlich Fantasy Fan – Aber Walf, Wald, Burg, Hütte, Fluss fällt bei mir nicht unter Fantasy.


      1. jarhead

        letztens hat der corristo noch erzählt das er the witcher nach kurzem ansoielen gleich aus dem laufwerk verbannt hat weil es sooo schlecht ist und heute will er die story (welche der herr lügenbaron ja nicht kennen dürft nach kurzem anspielen ) madig machen ?


      2. Alfonsomalmonso

        @Corristo

        Hab dein Review gelesen und muss jarhead rechte geben… Du hast keine Ahnung. Nicht nur das du das Questsystem bemängelst das zumindest Momentan in Sachen aufmachung und Inzenierung ungeschlagen ist… Nein du bemängelst sogar die RPG-Typischen Elemente – Zitat: Der Ablauf ist meist wie folgt: Quest Aufsammeln, Reden, Suchen, Reden, Suchen, Reden, Suchen, Reden, Hexersinne, Hexersinne, Hexersinne, Kämpfen, Reden. Geralt kann nebst kämpfen und quatschen seine Hexersinne einsetzen um Spuren zu finden. Und das ist aber auch das einzige was er macht… Zitat Ende.
        Anschließend vergleichst du noch das Kampsystem mit Bloodborne und schließt damit ab das du WÄREND DES GESAMMTEN DURCHSPIELENS nicht einmal deine Fähigkeiten geskillt bzw. diese nicht benutzt hast. Tut mir leid ich bezweifle sehr das du das Spiel abgeschlossen hast…


      3. Corristo

        Ich hab keine Ahnung? Haha – wenn du wüsstest mein lieber. Ich hab sicher mehr RPGs gespielt, als manch einer hier insgesamt.

        Ja ich bemängele das Questsystem weil: Es hieß TW3 sind sooo toll, so abwechslungsreich, so anders, so wahnsinnig gut.
        Aber am ende läuft man auch dort ziemlich stupide ständig von A nach B – unterschiede zu einem MMO sehe ich da nicht.
        Ich bin eben mit Absicht auf die Punkte eingegangen die bei den Kritiken so hoch gelobt wurden. Es hieß halt: Hammer Quasts und Quastssystem und hammer Kampfsystem. Ich konnte leider davon nichts entdecken.
        Was ich unter gute Quests verstehe? Mass Effect 2 + DLCs – sowas in dem Dreh in Sachen Spannung und Überaschung hätte ich erwartet.
        Kam halt nix.

        Und jeder lobt dieses in den Himmel. Unverdient.

        6 von 36 Leuten finden die Meinung Okay – bin also nciht der einzige der bei dem Spiel rausgeworfenes Geld sieht.


      4. Corristo

        PS. Ich hatte schon mein erstes RPG durch (Mystic Quest) – da warst du gerade mal 4 Jahre alt. Erzähl mir alles, nur nicht dass ich keine Ahnung hätte.


      5. Metroid

        @Corristo
        Du *glaubst* Ahnung zu haben…komm mal wieder von deinem elitären Verhalten weg.
        Am Ende liegt es an der eigenen Meinung, die man dann aber auch als solche hervorheben sollte.
        Die Quests waren abwechslungsreich (eigene Meinung!), da, wie schon oft erwähnt wurde, jede ein eigenes Motiv, einen Hintergrund hatte. Einige ähneln sich vom Ablauf her…immerhin bist du ein Witcher! (Rollenspiele…versetze dich in die Rolle von Geralt…hast ja eh Ahnung)
        Aber dann gibt es auch Nebenquests wie der Rattenturm, die länger dauern und sehr interessant sind.
        Als krönenden Abschluss ziehst du auch noch Mass Effect als Vergleich heran. Wusste nicht, dass die Gameplay-Elemente (die den Ablauf einer Quest beeinflussen…hast ja eh Ahnung) sich bei den zwei Games sich so ähnlich sind.

        "Und jeder lobt dieses in den Himmel. Unverdient." Verdient. 😉


      6. Corristo

        Der Rattenturm, der Baron, die 3 Hexen im Wald – alles quests die gerne übersprungen hätte.
        Einzig die quests mit ciri waren spannend.
        Am ende sind alles meinungen, das ist richtig.
        Zu behaupten Jemand hätte einfach keine Ahnung, ist einfach ne schwache Unterstellung.


      7. Ghostface

        Fand TW3 – so im Nachhinein betrachtet – auch nicht soo pralle. Weder empfand ich dessen (arg limitiertes) Kampfsystem je wirklich befriedigend, noch wussten die Mainquests echte Begeisterungsstürme auszulösen. Wobei mir bei Letzterem der Abschnitt mit dem Baron und den Waldhexen noch am ehesten gefallen hatte. Inszenierung und Dramatik waren dort zweifelsfrei am Höhepunkt angelangt – danach plätscherte die Story leider nur noch vor sich hin, und die Jagd, nach Ciri, wollte irgendwie gar kein Ende mehr nehmen. Ständig wurde man von einem "Hurensohn" (wie kindisch) zum anderen geschickt – nur um letztendlich doch wieder weitergeschickt zu werden. Das Ganze ging sogar so weit, dass ich die Suche nach der Ziehtochter ab einem gewissen Zeitpunkt nur noch als lästig bzw. zäh empfunden hatte. Hier hätte man viel eher zum Punkt kommen müssen. Zumal Spannung und Dramatik nur an ganz vereinzelten Passagen (Baron/Hexen) aufgeblitzt waren.
        Die Queststruktur ansich, bekam ebenfalls keinen Innovations-Oscar. Im Prinzip liefen viele der Aufgabenstellungen immer nach dem gleichen (repetiven) Schema ab. Hier wäre ebenfalls deutlich mehr drin gewesen.

        Naja, deswegen war/ist TW3 noch lange kein schlechtes Spiel. Ganz im Gegenteil. Dem Hype, den das Fantasy-RPG vielerorts erfahren hat, wurde der Titel aber jedenfall nicht ganz gerecht. Aber hey: Besser, als ein DA:I, war/ist ein TW3 aber allemal! Soviel erstma dazu…

        Thema: D-Movie-Flair incoming.


      8. Metroid

        Corristo, Äußerungen wie "Ich habs durch, schwachmat !" sind auch schwache Unterstellungen. Wer im Glashaus sitzt…


      9. playmASTER

        @Alfonsomalmonso
        Ich sehe kein Problem darin, wenn man kritisiert, dass man fast jede Nebenquest mit den Witcher senses lösen muss. Das ist tatsächlich etwas eintönig.
        Klar, ist es super, wenn die Nebenquests alle eigene Hintergründe haben – aber etwas mehr Abwechslung in der Ausführung wäre super gewesen.


    1. jarhead

      @corristo
      Und warum haste dann erzählt , das du dieses spiel nach anspielen gleich entsorgt hast ? Du schwätzer !

      Bin mal gespannt welches game das goty 2015 wird . Fallout4 oder the witcher3


Comments are closed.

Zum Thema

  • The Witcher auf Netflix: Casting startet mit Fake-Szenen

    vor 3 Wochen - In Kürze startet das Casting zur Netflix-Serie "The Witcher". Spoiler solltet ihr daraufhin nicht erwarten, denn für dieses Event wurden spezielle Fake-Szenen...
    0
  • The Witcher: Netflix-Serie erscheint nicht vor 2020 – Erste Staffel mit acht Episoden

    vor 3 Monaten - Die erste Staffel der Netflix-Serie zu "The Witcher" wird acht Episoden umfassen, wie heute bestätigt wurde. Allerdings müsst ihr noch ein paar Jahre darauf w...
    1
  • The Witcher: Bringt es auf mehr als 33 Millionen verkaufte Spiele

    vor 4 Monaten - Im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts sprachen die Verantwortlichen von CD Projekt auch über den kommerziellen Erfolg von "The Witcher". Wie es heißt, verk...
  • The Witcher: Ankündigung für morgen geplant

    vor 4 Monaten - Für morgen ist eine Ankündigung rund um "The Witcher" geplant. Während noch nicht bekannt ist, um was es sich handelt, keimt die Vermutung auf, dass das Ganz...
  • The Witcher: Charaktere der Netflix-Serie aufgelistet – Geralt, Ciri, Triss und mehr

    vor 5 Monaten - Irgendwann wird eine Netflix-Serie rund um "The Witcher" an den Start gehen. Während das Drehbuch für die Pilotfolge offenbar fertiggestellt wurde, wurden die...
    1